Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Elisabeth – kaum geboren, schon ein Weltstar
Nachrichten Hannover Elisabeth – kaum geboren, schon ein Weltstar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 02.03.2018
Das Welfenpaar mit Tochter Elisabeth und dem Team des Henriettenstifts. Baby Elisabeth ist auf der Welt. Quelle: Henriettenstift
Hannover

 Hannover hat eine neue Prinzessin – und alle heißen sie willkommen. „Bezaubernd! Der Familie alles Gute“, schreibt ein Hannoveraner auf Facebook. „Willkommen auf der Welt, kleines Glück“, „Wie schön! Herzlichen Glückwunsch“, schreiben zwei Facebook-Nutzerinnen. Mit vielen Glücks und Herzchen-Emojis wird die kleine Prinzessin Elisabeth, die am Donnerstag in Hannover das Licht der Welt erblickt hat, begrüßt.

Auch die nationale Presse freute sich über den neuen Miniwelfen. Groß berichteten Society-Blätter wie die Bunte oder der Gala. „Ein langerwarteter Jubeltag im Hause Hannover!“, heißt es in der Bunten. „Herzlichen Glückwunsch, Ekaterina und Ernst August Jr. von Hannover“, liest man im Bericht der Gala. Mit der Geburt der kleinen Tochter würde die Liebe der beiden Neuhannoveraner gekrönt, schreibt weiter die Gala. 

International sorge die Geburt der kleinen Elisabeth, die nach der britischen Queen und entfernten Verwandten der Welfen benannt wurde, ebenfalls für Aufsehen. „Fans der Royals warten sehnsüchtig auf die Geburt von Williams und Kates dritten Kind. Aber schon heute können wir einen neues Mitglied der royalen Familie begrüßen. Prinzessin Elisabeth aus Hannover“, schreibt die englische Daily Mail. Vor allem aber berichteten spanische und lateinamerikanische Medien vom glücklichen Ereignis. 

„Das erste Baby ist da“, titelt die spanische Zeitung Diario Vasco. Auch die Zeitschrift Semana freut sich über den Nachwuchs aus Deutschland. Im Land von König Felipe und Königin Letizia hofft man sogar, dass die Kleine den Streit zwischen dem Erbprinzen und seinem Vater Ernst August beenden könnte. „Elisabeth könnte der beste Grund zur Versöhnung von Vater und Sohn sein“, heißt es im Bericht. 

Auch in Lateinamerika wird über die neue Prinzessin berichtet. „Erste Bilder der stolzen Eltern“, schreib das Blatt El Nacional aus Venezuela. Im krisengeplagten Land freut man sich über gute Nachrichten. „Ganz selig schläft sie in den Armen ihrer Mutter, die neue Prinzessin aus Hannover“, schreibt die mexikanische Zeitschrift Hola.

Die lateinamerikanischen Medien verfolgen die Ereignisse in der Welfenfamilie mit besonderem Interesse. Schließlich gehört bald eine Peruanerin dazu. Ernst Augusts jüngerer Bruder Christian heiratet am 16. März seine Verlobte Alessandra de Osma in der peruanischen Hauptstadt Lima. Dass die frischgebackenen Eltern zur Hochzeit nach Südamerika reisen, können sich die Redakteure in Mexiko allerdings nicht vorstellen.

Von Andrea Brack Peña

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dauerbaustelle auf der Willy-Brandt-Allee soll spätestens Ende März beendet sein. Dann kann die zentrale Verbindungsstrecke zwischen Maschsee und City wieder komplett befahren werden.

02.03.2018

Die City-Gemeinschaft Hannover wird in diesem Jahr nur zwei verkaufsoffene Sonntage veranstalten. Die Kaufleute fürchten bei mehr Sonntagsöffnungen Klagen der Gewerkschaft Verdi. 

01.03.2018

Die Bahn fordert Baumfällungen im Hämeler Wald bei Lehrte. Weil die Forstverwaltung das ablehnt, will der Schienenkonzern die Strecke Hannover-Braunschweig sperren, wenn das Wetter stürmisch wird.

01.03.2018