Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Proteste gegen Luther-Flashmob am Kröpcke
Nachrichten Hannover Proteste gegen Luther-Flashmob am Kröpcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 31.10.2017
Von Uwe Janssen
Luther-Flashmob auf dem Kröpcke. Quelle: Janssen

Luther auf dem Kröpcke - um 15.17 Uhr versammelten sich am Reformationstag an der Kröpcke-Uhr Menschen zum Flashmob-Singen mit dem Posaunenchor der Stadtmission. Liedzettel waren unter anderem über die Chöre in der Stadt verteilt oder per Mail verschickt worden. Gegenüber der Protestanten postierten sich Protestierer, die mit Lautsprechern und Plakaten gegen „Luther als Antisemit, Sexist und Tyrannenfreund“ angingen. Nach gut zehn Minuten hatte sich der Flashmob aufgelöst, viele Sänger zogen zum Gottesdienst in die Marktkirche.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zuerst hantierte der Betrunkene nur auf der Rückbank des Taxis mit der Waffe rum, dann feuerte er an der Hohenzollernstraße in der Oststadt plötzlich aus dem Fenster. Die Aktion hat für den 41-jährigen wohl nun ein Nachspiel. 

31.10.2017

Zahlreiche private Feiern, aufwendige Dekoration und kreative Kostüme. Einige Hannoveraner haben sich an diesem verlängerten Wochenende ganz schön ins Zeug gelegt. Wir zeigen die schönsten Fotos der HAZ-Leser. 

31.10.2017

Es ist jedes Jahr ein Höhepunkt für Musikliebhaber in Hannover: die Fête de la Musique. 2017 traten mehr als 2500 Musiker auf 35 Bühnen in Hannover auf. Jetzt hat die Bewerbungsphase für die Fête 2018 begonnen. 

31.10.2017