Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Radler fahren 350 Kilometer für Spenden
Nachrichten Hannover Radler fahren 350 Kilometer für Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 03.12.2018
Engagiert für Menschen in Not: Thomas Hermann übergibt Ingvar Vollprecht Wunschzettel für das Christikind in Himmelpforten. Quelle: Heidrich
Hannover

Am Sonnabend fuhren 28 Mitglieder des Hannoverschen Radsport-Club (HRC), des ADFC und des Deutschen Alpenvereins 170 Kilometer bis nach Himmelpforten, um 150 Briefe und Wunschzettel ins Christikinddorf zu bringen. Ohne Pannen und Unfälle fuhren die Radsportler über Walsrode und Scheeßel und erreichten gegen 17 Uhr den Christkindmarkt, an dem Bürgermeister Bernd Reimers zu einem herzlichen Empfang einlud. Die Teilnehmer stärkten sich und erreichten am Abend gegen 22 Uhr wieder Hannover.

Sie sammelten bei der Tour sensationelle 900 Euro für die HAZ-Weihnachtshilfe. Für die Organisatoren Ingvar Vollprecht (HRC) und Bernd Blauert-Segna (DAV) stand bereits auf dem Rückweg fest, dass diese ambitionierte sportliche Aktion für einen guten Zweck auch im nächsten Jahr durchgeführt werden soll. Der 30. November 2019 ist bereits vorgemerkt.

So können Sie spenden: Alle Infos zur HAZ-Weihnachthilfe

Von Jan Sedelies

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unfall auf der A37 am Kreuz Hannover-Kirchhorst: Eine Frau ist schwer verletzt worden, als sie mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam. Das Auto überschlug sich dabei.

03.12.2018

Für 30 Minuten ging gar nichts mehr: Weil er mit seinem Mercedes nicht Platz machen wollte, hat ein Autofahrer in Hannover-List den Busverkehr vorübergehend lahmgelegt – und so die Polizei auf den Plan gerufen.

03.12.2018

Für 30 Minuten ging gar nichts mehr: Weil er mit seinem Mercedes nicht Platz machen wollte, hat ein 50-jähriger Autofahrer in der List den Busverkehr vorübergehend lahmgelegt – und so die Polizei auf den Plan gerufen. Die Beamten haben eine Strafanzeige gegen den Mann wegen Nötigung gestellt.

03.12.2018