Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Ermittler werten riesige Datenmengen aus
Nachrichten Hannover Ermittler werten riesige Datenmengen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 07.09.2018
Etliche Aktenordner, elektronische Daten und Schriftstücke, die durch die Hände von OB Stefan Schostok gingen, schauen sich die Ermittler genau an. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

In der Rathausaffäre dauern die Ermittlungen gegen Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) und zwei weitere Spitzenbeamte an. Oberstaatsanwalt Thomas Klinge hofft, dass er noch in diesem Jahr Ergebnisse vorlegen kann. „Wir versuchen, so schnell wie möglich zu arbeiten“, sagt er. Die Ermittler vernehmen derzeit Zeugen und durchforsten riesige Datenmengen. „Ich gehe von einem Datenvolumen von 1,5 bis 2 Terabyte aus“, sagt Klinge. Ein Terabyte entspricht etwa 1000 Gigabyte. Nicht nur elektronisch gespeicherte Informationen überprüfen die Ermittler, sondern auch Aktenordner.

Computer, Handys und Akten haben die Ermittler bei mehreren Büro- und Wohnungsdurchsuchungen konfisziert. Im Fokus der Razzien standen neben OB Schostok dessen Büroleiter Frank Herbert und der inzwischen suspendierte Kulturdezernent Harald Härke. Alle werden der Untreue verdächtigt. Anlass sind rechtswidrige Gehaltszulagen für Schostoks engsten Mitarbeiter Frank Herbert. Die Schadenssumme liegt bei etwa 50.000 Euro.

Über den Ausgang der Ermittlungen will die Staatsanwaltschaft nicht spekulieren. „Alles ist möglich“, sagt Klinge. Anklage könne erhoben, aber auch das Verfahren eingestellt werden. „Wir müssen beurteilen, ob und in welchem Ausmaß strafbare Handlungen vorgenommen wurden“, sagt der Oberstaatsanwalt. Schostok ist überzeugt, keine Schuld auf sich geladen zu haben. „Ich habe ein reines Gewissen“, sagte er vor einigen Wochen in einem Schreiben an die Stadtmitarbeiter.

Von Andreas Schinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat am Freitag in Hannover-Waldheim zwei Männer festgenommen, die drei Autos aufgebrochen haben sollen. Ein Passant hatte die beiden Diebe beobachtet, nach kurzer Flucht konnten sie in einem Garten ausfindig gemacht werden.

07.09.2018

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat einen Tag vor der geplanten Groß-Demo gegen das neue Polizeigesetz kleinere Änderungen angekündigt. Gleichzeitig kritisierte er die „überzogene Diskussion“ gegen die neuen Bestimmungen.

07.09.2018

Künftige Bewohner beschriften ihre Rohbauten, die im Oktober fertig sein sollen. Nach Plan dürfen die neuen Eigentümer im Juli 2019 in ihre Wohnungen einziehen.

07.09.2018
Anzeige