Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Hannover kommt im Spiel „Red Dead Redemption 2“ groß raus
Nachrichten Hannover Hannover kommt im Spiel „Red Dead Redemption 2“ groß raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 26.10.2018
Hannover ist Namenspate für den fiktiven Staat New Hanover im neuen Konsolenspiel "Red Dead Redemption ". Quelle: Peer Hellerling
Hannover

Nette Überraschung für alle Konsolenspieler in Hannover: Die niedersächsische Landeshauptstadt ist Namenspate für das brandneue Spiel „Red Dead Redemption 2“ von Rockstar Games („GTA V“). New Hanover heißt der fiktive Staat in Amerika, in dem die Handlung des jetzt erschienenen Wild-West-Abenteuers spielt.

Der fiktive Staat New Hanover im neuen Konsolenspiel "Red Dead Redemption ". Quelle: Peer Hellerling

Wie auch beim Original in Niedersachsen gibt es eine zentrale Eisenbahnstrecke und eine wichtige Wasserstraße durchzieht die Landschaft. Die berühmt-berüchtigte A2, auf der Kutschen dicht an dicht entlangziehen, fehlt allerdings – wenig verwunderlich, ist es im Spiel doch auch erst das Jahr 1899. Immerhin den Cumberland Wald gibt es, was den einen oder anderen an die Cumberlandsche Bühne des Schauspielhauses denken lässt.

„Red Dead Redemption 2“ ist die Fortsetzung des 2010 erschienenen Western-Abenteuers. Damals spielte die Handlung im fiktiven Staat New Austin – auch der ist im neuen Teil Bestandteil der großen Open-World-Landschaft. Als Gesetzloser muss sich der Spieler durch das virtuelle Leben schlagen.

„Red Dead Redemption 2“ (ab 18 Jahren) ist erhältlich für Playstation 4 und XBox One.

Von pah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Ratsdebatte kritisieren die Grünen die Vertreibung von Trinkern und Obdachlosen von ihren Plätzen in Hannover. Man müsse sich überlegen, wo man die Menschen akzeptieren wolle.

28.10.2018

Eine gute Nachricht für Partygänger und Nachtschwärmer: Die S-Bahnen auf der Deisterstrecke fahren am Wochenende künftig bis vier Uhr. Und sie werden von Sicherheitsleuten begleitet.

28.10.2018

Polizei Hannover und Regionsverwaltung haben im Sommer mehrere Busse eines Reiseunternehmens stillgelegt, weil die Firma seit Längerem keine gültige Konzession besaß. 200 Jugendliche strandeten damals am ZOB. Der Betrieb hat seine Arbeit eingestellt.

25.10.2018