Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Die Region Hannover boomt
Nachrichten Hannover Die Region Hannover boomt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 03.08.2018
Einige Einwohnermeldeämter im Umland haben derzeit mehr zu tun. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

In der Region Hannover leben immer mehr Menschen. Die Bevölkerungszahl ist jetzt das fünfte Quartal in Folge angestiegen . Der Rekord aus dem vorherigen Quartal konnte deshalb erneut verbessert werden. Dies geht aus einem jetzt veröffentlichten Bericht des Teams Statistik der Region Hannover hervor. Mit 1.176.860 Personen am Hauptwohnort und 25.477 Personen mit alleinigem Nebenwohnsitz hat die Region mehr als 1,2 Millionen Einwohnern. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Zahl der Personen am Haupt­wohn­sitz insgesamt um 6.125 Personen gesteigert. Sollte das in den letzten vier Quartalen erreichte durchschnittliche Wachstum anhalten, so könnte in vier Jahren auch die Schwelle von 1,2 Millionen Einwohner mit einem Hauptwohnsitz überschritten werden.

In 16 der 21 Städte und Gemeinden der Region Hannover ist im zweiten Quartal 2018 die Bevölkerungszahl angestiegen, wobei es hierbei ausschließlich um Kommunen im Umland handelt. Bezogen auf das Ausgangsniveau des vorherigen Quartals ist die Bevölkerung in Seelze am stärksten angewachsen. Mit 0,56 Prozent lag in dieser Stadt das Bevölkerungswachstum im zweiten Quartal knapp vor Isernhagen, das einen Zuwachs von 0,55 Prozent vermeldet. Den dritten Platz nimmt Langenhagen ein (+0,46 Prozent).

In der Landeshauptstadt ist die Einwohnerzahl dagegen leicht gesunken. Zum Stichtag 30. Juni waren 554.886 Menschen gemeldet. Das sind 88 Menschen weniger als drei Monate zuvor.

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder freie Fahrt auf der Autobahn 2 am Kreuz Hannover-Ost: Nach dem schwerem Unfall vom Donnerstag rollt dort der Verkehr wieder auf allen drei Spuren.

03.08.2018

SPD, Grüne und FDP suchen für die verbleibenden dreieinhalb Jahre bis zur nächsten Wahl nach neuen Gemeinsamkeiten – doch bei den Grünen herrscht Frust, ein Ende der Ampel ist nicht ausgeschlossen.

03.08.2018

Auch auf dem Lande soll Radfahren attraktiver werden. Der Aufbau eines Vorrangnetzes für alltägliche (Rad-)Wege könnte den Verkehr im Umland verändern. Vier Messstationen sollen die Fortschritte dokumentieren.

06.08.2018
Anzeige