Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Miersch gibt Parteiamt ab – will er das von Schostok?
Nachrichten Hannover Miersch gibt Parteiamt ab – will er das von Schostok?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 09.04.2019
Matthias Miersch will sich auf „gegebenenfalls neue Aufgaben konzentrieren“ können und gibt daher den Vorsitz des SPD-Unterbezirks ab. Quelle: Nancy Heusel
Hannover

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch will beim Parteitag am 27. April in Neustadt nicht erneut als Vorsitzender des Unterbezirks Region Hannover kandidieren. Als Nachfolgerin habe der Vorstand am Montagabend die SPD-Landtagsabgeordnete Claudia Schüßler aus Barsinghausen nominiert, heißt es in einer Mittelung der SPD.

Miersch will sich „gegebenenfalls“ auf andere Aufgaben konzentrieren

Nun wird in der Partei heftig darüber spekuliert, was der Anlass für Mierschs Schritt sein könnte. Schließlich hatte dieser mitgeteilt, der Schritt verschaffe ihm Luft, um sich auf seine jetzigen Aufgaben im Bundestag – „und gegebenenfalls auch neue Aufgaben konzentrieren zu können“. Diese neue Aufgabe könnte die Leitung des SPD-Bezirks Hannover sein, mutmaßen einige Genossen – die nächstgrößere Organisation innerhalb der SPD.

Die Landtagsabgeordnete Claudia Schüßler ist als neue Unterbezirksvorsitzende nominiert. Quelle: Ann Kathrin Wucherpfennig

SPD-Bezirksverband wird von OB Stefan Schostok geführt

Pikant an der Spekulation: Der Bezirk wird derzeit von Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok geführt. Dieser hatte bisher nicht erkennen lassen, das Amt aufgeben zu wollen.

Aber auch über andere „neue Aufgaben“ für Miersch wird in der Partei diskutiert. Eine könnte die Nachfolge von Bundesjustizministerin Katarina Barley sein, die nach Brüssel geht. Auch ein Job als SPD-Vize im Bund käme infrage. Zuletzt war Thorsten Schäfer-Gümbel aus Hessen von dem Posten zurückgetreten. Miersch selbst sagte zu diesen Spekulationen gestern nichts.

Schüßler als Nachfolgerin von Miersch im Unterbezirk nominiert

Seine designierte Nachfolgerin Schüßler ist Rechtsanwältin in Wunstorf. Vor ihrem Einzug in den Landtag 2017 hatte Schüßler verschiedene kommunale Ämter in Seelze inne, seit 2016 ist sie Ratsfrau in Barsinghausen. Als Stellvertreter sind Adis Ahmetovic, persönlicher Referent von Ministerpräsident Stephan Weil, die Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch sowie Torben Klant und Kirsten Meyer nominiert. Marco Brunotte soll Schatzmeister werden.

Von Karl Doeleke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei Hannover ermittelt gegen einen 22-jährigen Mann, der im März zwei Prostituierte vergewaltigt haben soll. Er bedrohte seine Opfer demnach mit einer Waffe und versuchte nach dem Sex, sie auszurauben. Ein DNA-Treffer führte die Ermittler auf die Spur des Verdächtigen.

09.04.2019

Hannover hat beim Fahrradklimatest des ADFC den zweiten Rang unter den 15 größten deutschen Städten hinter Bremen belegt. Gegenüber der letzten Auflage 2016 ist die Benotung aber leicht rückläufig.

12.04.2019

Ein Bauzaun umschließt große Teile des Spielplatzes an der Gartenallee/Ecke Elisabeth-Hoffmeier-Weg in Linden-Mitte – die Stadt verweist auf Sicherheitsstandards und Lieferengpässe.

17.04.2019