Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Hannover will verstärkt gegen Salafisten-Stände vorgehen
Nachrichten Hannover Hannover will verstärkt gegen Salafisten-Stände vorgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:17 01.12.2018
Salafisten-Stände will die Stadtverwaltung künftig möglichst nicht mehr genehmigen. Quelle: Alexander Ködpa
Hannover

Die Stadtverwaltung will härter gegen Salafisten-Stände in der City vorgehen. „Wir halten solche Stände für bedenklich und wollen sie nicht in unserer Stadt“, sagt Ordnungsdezernent Axel von der Ohe am Mittwoch im Finanzausschuss des Rates. Auf Nachfrage der CDU teilt von der Ohe mit, dass die Verwaltung in diesem Jahr 11 sogenannte Kuchen-Stände genehmigt habe. Die Betreiber der Stände werden der salafistischen Szene zugerechnet und stehen im Verdacht, nicht nur Süßigkeiten und Exemplare des Korans zu verteilen, sondern auch Menschen für den radikalen Islamismus anzuwerben. Es sei jedoch äußerst schwierig, sagt von der Ohe, den Betreibern staatsfeindliche Umtriebe nachzuweisen. „Wir stehen mit dem Verfassungsschutz im Austausch und greifen ein, wenn wir Hinweise bekommen“, sagt der Ordnungsdezernent.

Stände können verboten werden

Grundlage für das schärfere Vorgehen ist ein neues Landesgesetz. Seit Mitte des Jahres können Stände verboten werden, die die demokratische Grundordnung bekämpfen. Die rechtlichen Hürden bleiben jedoch hoch. „Es muss ein Bezug zwischen der Nutzung des öffentlichen Raumes und den staatsfeindlichen Umtrieben bestehen“, sagt von der Ohe. Diesen Zusammenhang müsse die Verwaltung gerichtsfest nachweisen. „Wir brauchen folglich ein eng abgestimmtes Vorgehen mit dem Verfassungsschutz“, sagt der Dezernent.

Bisher ist die Genehmigung von Ständen in der City ein Massengeschäft. 800 bis 1000 Ständen pro Jahr erteilt die Stadt eine Erlaubnis. Meist wird geprüft, ob der Standort geeignet und ob der Antragsteller zuverlässig ist.

Von Andreas Schinkel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bill Gates stellt Windows 95 vor, Formel 1-Weltmeister Mika Häkkinen fährt ein Autorennen am Computer – und Besucher entdecken die ersten Mobiltelefone: Ein Rückblick auf Höhepunkte und skurrile Momente aus mehr als 30 Jahren Cebit-Geschichte.

30.11.2018
Hannover Zwischen Nackenberg und Roderbruch - Nach Stromausfall: Linie 4 fährt wieder

Auf einem Teilabschnitt der Stadtbahnlinie 4 der Üstra in Hannover war am Mittwochnachmittag fast zwei Stunden lang der Strom ausgefallen. Zwischen Nackenberg und der Endstation Roderbruch fuhren keine Züge. Erst gegen 18 Uhr rollten die Bahnen wieder.

28.11.2018

Kulturvereine, Beratungsstellen und soziale Initiativen werden in den kommenden Jahren höhere Zuschüsse von der Stadt Hannover bekommen. Das hat die Ratsmehrheit im Finanzausschuss entschieden.

28.11.2018