Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Grünes Seh-Fest: Gilde-Parkbühne bekommt neuen Rasen
Nachrichten Hannover Grünes Seh-Fest: Gilde-Parkbühne bekommt neuen Rasen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 12.07.2018
Ein neuer Rasen für die Gilde Parkbühne. Quelle: Florian Arp
Hannover

Nicht nur die Bauern wünschten sich Regen für eine gute Ernte, auch die Veranstalter des Seh-Fests, das Fahrgastfernsehen und Hannover Concerts, hätten Feuchtigkeit für den Rasen vor der Tribüne gebraucht. „Hitze und Trockenheit hat dem Bereich vor der Bühne zu schaffen gemacht“, erklärt Geschäftsführer des Fahrgastfernsehen René Schweimler. Kurzum haben die Organisatoren entschieden, die vertrocknete Ebene vor der großen Leinwand zu erneuern. Anfang Juli wurde 300 Quadratmeter Rollrasen verlegt, der jetzt langsam anfängt zu sprießen.

Neues Grün: 300 Quadratmeter Rollrasen für die Gilde Parkbühne

Passend zum Start des Seh-Fests am 19. Juli dürfte der Rasen vollständig angewachsen sein. Picknicken ist auch in diesem Jahr autorisiert und erwünscht. An den Ausläufen der Rasenflächen wurde großzügig Rindenmulch gestreut. Dieser Bereich, den die Veranstalter „Waldboden“ nennen, eignet sich auch zum Sitzen. Den Gästen stehen auch in diesem Jahr wieder verschiedene Sitzmöglichkeiten zur Verfügung: Klappstühle, Bierzeltgarnituren und die beliebten Kuschelmuscheln sind auch 2018 wieder dabei. Das Seh-Fest findet vom 19. Juli bis zum 11. August 2018 auf der Gilde Parkbühne statt. Der Eintritt kostet für alle Sitzbereiche sechs Euro. Fünf Filmabende sind bereits ausgebucht, für die anderen Veranstaltungen gibt es noch Tickets. Mehr Informationen gibt es auf www.seh-fest.de 

Von Marleen Gaida

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zulassungsstellen der Region Hannover haben am Mittwoch und Donnerstag mit Softwareproblemen zu kämpfen gehabt. Deshalb konnten zeitweise keine Autos angemeldet werden. Inzwischen sei der Fehler behoben.

12.07.2018

Wegen Einbruchs wurde am Amtsgericht ein 31-Jähriger verurteilt. Er und sein Komplize waren 2014 in ein Isernhagener Einfamilienhaus eingedrungen und hatten einen Tresor sowie ein Auto gestohlen.

15.07.2018

Der Traum von der weiten Offroad-Tour: Zwei Lindener fahren ab Sonntag bei der Mongol-Rally von London in die Mongolei mit. An diesem Sonnabend sammeln sie Spenden für den guten Zweck der Tour.

12.07.2018