Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Filmfestival Sehpferdchen wird 20 Jahre alt
Nachrichten Hannover Filmfestival Sehpferdchen wird 20 Jahre alt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 24.02.2018
Ab ins Kino: Kurator Stefan Lange (o. l.) , Festivalchef Andreas Holte (o. r.), Moderatorin Eva Maria Schneider-Reuter  und Kurator Klaus Kooker. Quelle: Villegas
Hannover

 Filmfestivals – man denkt an Stars, rote Teppiche und Glamour, an Cannes, Venedig und jetzt gerade natürlich die Berlinale. An ein Festival wie Sehpferdchen denkt man nicht. Aber die Sehpferdchen-Macher denken auch nicht an die Berlinale. Ihr Ansatz ist viel geerdeter – und im Verlauf der vergangenen 20 Jahre eigentlich immer wichtiger geworden. „So sentimental es auch klingt“; sagt Leiter Andreas Holte, „wir wollen Kindern und Jugendlichen mit Filmen auf einer Ebene begegnen, die auch ihre ist.“ 

Filme jenseits von Reizüberflutung und Effekt-Overkill, erzählte Geschichten - Filme „auf Augenhöhe“ sollen es sein, die vom Sonntag an bis zum 7. März im Kino im Künstlerhaus zu sehen sein werden. Wie „Einfach Charlie“, ein Jugendfilm, der von einem englischen Jungen handelt, der ein hochtalentierter Fußballer ist, sich aber wie ein Mädchen fühlt, das in einem falschen Körper steckt. Nicht nur Augenfutter, sondern Stoff zum Denken und Überprüfen, inwieweit sich die eigenen Gedanken und Gefühle mit denen von Charlie decken. 

Fremdsprachige Filme im Original

„Kinder des Lichts“ spielt im türkisch-syrischen Grenzgebiet und behandelt Träume von Kindern, die inmitten von Gewalt, Krieg und Zerstörung aufwachsen. Aber es gibt nicht nur gedankenschwere Kost. Der schwedische Film „Upp i det bla“ (Ab in den Himmel) ist für Kinder ab 7, lässt Menschen und Puppen ganz selbstverständlich nebeneinander agieren und handelt von Freundschaft und deren Wertschätzung. Filme- und Puppenmacher Peter Lennstrand kommt zur Premiere am Sonntagnachmittag, gleichzeitig Festivalauftakt, ins Koki und wird auch einer seiner in Schweden schon sehr bekannten Puppen mitbringen. 

„Die Diversifizierung von Medienkonsum ist wahnsinnig“, sagt Holte, „diese Konzentration der Kinder auf die Leinwand hat für uns einen großen Wert. Es gibt erstaunlich viele, die vorher noch nie im Kino waren.“ Beim Sehpferdchen soll sie nichts ablenken, es gibt nicht einmal Popcorn

Die Filme werden alle moderiert, die fremdsprachigen werden im Original gezeigt und währenddessen aus dem Off live in Deutsch mitgesprochen – unter anderem, um Kindern auch die in anderen Ländern übliche Originalfassung mit ihrer authentischen Atmosphäre näherzubringen. „Das irritiert manche Lehrkräfte“, sagt Holte“, „aber wir machen das seit langem, und es funktioniert.“ 

Schulklassen und Kindergruppen selbst als Darsteller

58 Vorstellungen wird es geben, viele Vormittagsvorstellungen sind schon ausverkauft, Schulklassen werden die Filme im Verbund gucken – und sie vor- und nachbereiten. Im Vorprogramm wird es sogenannte Patenfilme geben, die mit hannoverschen Schulklassen und Kindergruppen aus Hannover gedreht worden sind. Sie durften die Festivalbeiträge schon vorher sehen und haben sich vor laufender Kamera damit auseinandergesetzt. 

Das Sehpferdchen hat mittlerweile den Untertitel „Filmfest für die Generationen“, denn es gibt auch ein Abendprogramm – das aber immer die Beziehung von Kindern und Erwachsenen zum Thema hat. „Little Miss Sunshine“ oder „Pans Labyrinth“ oder „Oliver Twist“ gehören dazu. Ein bisschen Glamour gibt es dann eben doch. 

Von Uwe Janssen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

2008 beteiligte sich Hannover erstmals an der Fete de la Musique. Zehn Jahre später ist das Straßenmusikfest zu einer fester Institution und mit rund 2000 Musikern und 40 Bühnen zu einem der größten Spielorte geworden. Für den 10. Geburtstag  haben sich die Veranstalter einige Besonderheiten überlegt. 

24.02.2018

Drogen, Handys oder sogar Waffen – mit ferngesteuerten Drohnen ist es möglich, verbotene Gegenstände in ein Gefängnis zu schmuggeln. Die JVA Hannover hat im letzten Jahr mehrere Überflüge gezählt.

24.02.2018

Der Köbelinger Markt wird zum Wohnquartier umgebaut – es soll ein Vorzeigeprojekt werden. Auch die letzte City-Tankstelle scheint gerettet.

24.02.2018