Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Luisa Verfürth ist die neue Shopping Queen von Hannover
Nachrichten Hannover Luisa Verfürth ist die neue Shopping Queen von Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 26.10.2018
Luisa Verfürth ist die neue Shopping Queen Quelle: Rainer-Droese
Hannover

Luisa Verfürth ist die neue Shopping Queen aus Hannover. In der gleichnamigen Sendung hatten sich fünf Frauen eine Woche lang in Hannovers Innenstadt auf Outfit-Suche begeben – jede mit 500 Euro und vier Stunden Zeit. Das von Designer Guido Maria Kretschmer vorgegebene Wochenmotto: „Ein Kleid für alle Fälle. Zeige, was dein neues Cocktailkleid so alles kann.“

Journalistin überzeugt mit einem schwarzem Kleid

Modejournalistin und Mitarbeiterin der „Neuen Presse“ Verfürth überzeugte den Designer und die Konkurrentinnen mit einem schwarzen Cocktailkleid mit roten Highlights.

 

Von Guido Maria Kretschmer bekam die 33-Jährige dafür zehn Punkte – die höchste Punktzahl. Ihr Outfit sei „perfekt“ und habe genau das, was ein Cocktailkleid ausmache: „dass man nicht vergessen wird“, lobte der Designer.

Von lin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tierschutzvereine begrüßen die neue Kastrationspflicht in Hannover. Immer mehr Streunerkatzen werden gesichtet, sagt der Verein Katzenhilfe. Man gehe von 20.000 Tieren im Stadtgebiet aus.

26.10.2018

Beamte der Polizeiinspektion Mitte haben am Mittwochabend im Steintor einen 24-Jährigen festgenommen. Der junge Mann steht im Verdacht, einem 42-Jährigen das Handy geraubt zu haben. Der Verdächtige sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

26.10.2018

Die Stadt Hannover kündigt den Nutzungsvertrag mit der Wettberger Seniorenbegegnungsstätte zum Mittwoch, 31. Oktober. Noch gibt es keine Lösung für die Angebote von DRK und SoVD.

26.10.2018