Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover CDU: Moia auf das Umland ausweiten
Nachrichten Hannover CDU: Moia auf das Umland ausweiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:48 07.04.2018
Moia ist mit seinen Fahrzeugen derzeit nur in Hannover unterwegs.  Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Die CDU begrüßt die Überlegungen des VW-Shuttleservices Moia, sein Angebot auf Umlandkommunen auszuweiten. „Moia hat das Potenzial, die Lücke zwischen Nahverkehr und dem Taxigewerbe zu schließen“, sagt der Vorsitzende der CDU-Regionsfraktion, Bernward Schlossarek. „Vor allem für dünner besiedelte Gebiete der Region Hannover ist dieses Mobilitätskonzept vorteilhaft“, betont er. Das Konzept von Moia sei geeignet, in der Fläche die Flexibilität zu erhalten, die dringend nötig sei, meint Schlossarek.

Die Umlandbewohner der Region würden von den Sammeltaxis profitieren. „Der derzeitige Erfolg von Moia in der Landeshauptstadt zeigt, dass so ein System ein Baustein für einen modernen und dynamischen Nahverkehr sein kann“, sagt Schlossarek. Er sei davon überzeugt, dass Moia nicht nur in der Landeshauptstadt sondern im gesamten Umland Erfolg haben würde. Es müsse das Ziel der Regionspolitik sein, Moia regionsweit zu etablieren.

Moia befindet sich in Hannover mit 35 Wagen im Testbetrieb. Ab Sommer soll der reguläre Betrieb der Sammeltaxis mit bis zu 250 Fahrzeugen starten. Moia fährt derzeit nur im Bereich der Landeshauptstadt. Vor allem im Süden und Osten gibt es dabei große Lücken. Fahrgäste, die ein Ziel außerhalb des Moia-Fahrgebiets erreichen wollen, müssen an der Grenze des Testgebiets aussteigen. 

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spätestens im Juni sollen die Handwerker mit den Arbeiten beginnen. Die Kosten schätzt das Rathaus auf mindestens 60.000 Euro. 

07.04.2018

Die Region Hannover will das Tarifsystem im öffentlichen Nahverkehr vereinfachen. Die Zonen für Einzelfahrscheine und Monatskarten in der Region werden ab 2020 angeglichen.

07.04.2018

Ein 20-jähriger Kurde jesidischen Glaubens muss sich wegen versuchten Mordes verantworten. Laut seines Geständnisses wollte er einen Freund seiner Schwester bestrafen – doch er stach dessen Bruder nieder.

07.04.2018
Anzeige