Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Vermisster Junge wohlbehalten in Haste gefunden
Nachrichten Hannover Vermisster Junge wohlbehalten in Haste gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 29.09.2017
Der Siebenjährige wurde am Abend in Haste gefunden. Quelle: Polizei
Anzeige
Hannover

Der Junge hatte am Freitag mit seiner Mutter gegen 15.15 Uhr die Wohnung im Sahlkamp verlassen. „Während sie noch die Tür abschloss, lief er bereits herunter“, sagte Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Als die Mutter aus dem Haus kam, war der Siebenjährige verschwunden. Um ihn zu finden, veröffentlichte die Polizei ein Foto des Vermissten. 

Am späten Abend dann gab die Polizei Entwarnung: Der Junge war kurz vor 22 Uhr etwa 30 Kilometer westlich von Hannover am Bahnhof von Haste bei Bad Nenndorf wohlbehalten entdeckt worden. Wie das Kind in den Ort gelangte, ist noch unklar. 

Wie die Polizei mitteilte, war das autistische Kind nicht das erste Mal alleine unterwegs. „In der Vergangenheit fuhr er unter anderem in öffentlichen Verkehrsmitteln nach Bremen“, sagte Pfeiffer. Als der Junge das letzte Mal auf eigene Faust unterwegs war, wurde er später im CCL in Langenhagen wiedergefunden. Nach Angaben der Polizei sei der Siebenjährige gesund und munter in Haste aufgegriffen worden. Die Beamten brachten ihn noch am Abend zurück zu seiner Mutter in den Sahlkamp.

pah/frs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verkehrschaos zum Ferienstart in Hannover: Die Brücke des Südschnellwegs über die Hildesheimer Straße ist wegen neuer Bauarbeiten seit Freitag in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Folge waren lange Staus in und um Hannover, weil die Ausweichrouten völlig überlastet waren.

29.09.2017
Hannover Projekt der Mediengruppe Madsack - Integration durch Zeitungsabo

Arbeitsmarktexperten und die Madsack Mediengruppe bieten Flüchtlingen in Hannover eine Perspektive für die Integration in den Jobmarkt. Seit August lernen 15 Azubis den Job der Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen.

30.09.2017

Der Fall des mutmaßlichen Doppelmörders Mullham D. wird ab dem 16. Oktober vor dem Landgericht Hannover verhandelt. Der 25-jährige Syrer soll am 15. April in der Südstadt eine 27-Jährige erstochen und drei Tage später seinen besten Freund in Kleefeld ebenfalls erstochen haben. Er gilt als schuldunfähig.

29.09.2017
Anzeige