Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Autofahrer bei Unfall mit Lkw auf der A7 schwer verletzt
Nachrichten Hannover Autofahrer bei Unfall mit Lkw auf der A7 schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 04.04.2018
Stau auf der A2 (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

  Zwei Lkw-Unfälle im Raum Hannover haben am Mittwoch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Eine Kollision ereignete sich gegen 10 Uhr auf der A7 zwischen Großburgwedel und dem Dreieck Hannover-Nord in Richtung Hamburg.  Wie die Polizei mitteilte, war ein 44 Jahre alter Autofahrer auf einen an einem Stauende bremsenden Lkw aufgefahren. Offenbar hatte er das Stauende zu spät bemerkt. Dabei wurde der Autofahrer schwer verletzt.  Ein Rettungswagen brachte ihn schwer verletzt in eine Klinik. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 60.000 Euro. 

Die Richtungsfahrbahn musste vorübergehend gesperrt werden, der Verkehr wurde zeitweise ab Großburgwedel von der Autobahn geleitet. Es kam zu kilometerlangen Staus. Seit dem frühen Nachmittag rollt der Verkehr wieder. 

Auch auf der A2 zwischen Hannover-Bothfeld und Hannover-Langenhagen in Richtung Dortmund gab es einen Unfall, bei dem ein Lkw involviert war. Zwischen Lehrte und dem Kreuz Hannover-Buchholz ist die Fahrbahn weiter auf einen Fahrstreifen verengt.  Der Verkehr staut sich mehrere Kilometer weit.

Von ewo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt hat unlängst beschlossen, die Schultoiletten für rund 24,3 Millionen Euro komplett zu sanieren. Davon profitieren auch Grundschulen und weiterführende Schulen im Stadtbezirk. Einige müssen aber noch lange warten.

07.04.2018

Die CDU will bei einer Abwahl von Kulturdezernent Harald Härke nicht mitmachen. Zumindest solange das Disziplinarverfahren gegen Härke keine neuen Erkenntnisse erbringe, sagt CDU-Chef Jens Seidel.

07.04.2018

Die Emmich-Cambrai-Kaserne ist umbenannt worden, künftig soll auch der Emmichplatz einen anderen Namen tragen. Vier Musiker sind als Namensgeber im Gespräch. Entscheiden muss der Bezirksrat Mitte.

07.04.2018
Anzeige