Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Zukunft der Pfarrgemeinde ist ungewiss
Nachrichten Hannover Zukunft der Pfarrgemeinde ist ungewiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 21.05.2018
Die Fusion der Springer Christ-König-Gemeinde mit anderen Gemeinden sei nicht geplant, heißt es aus Hildesheim. Quelle: Foto: Mischer
Springe

Endlich ist er da, der neue Pfarrer: Während bei Mitgliedern der katholischen Christ-König-Gemeinde die Hoffnung wächst, dass Pfarrer Christoph Müller langfristig in der Gemeinde wirken wird und damit auch in Zukunft regelmäßig Heilige Messen stattfinden werden, erteilt das Bistum dieser Hoffnung eine klare Absage. Wie es weitergehen wird, bleibt ungewiss.

Laut Bistumssprecher Volker Bauerfeld steht zwar fest, dass Springe als Pfarrgemeinde erhalten bleibt: „Eine Fusion mit anderen Pfarrgemeinden ist nicht geplant.“ Fest steht aber auch, dass Müller nicht in Springe bleiben wird. „Der neue Pfarrer für die Pfarrgemeinde Christ König wird Ende Juni/Anfang Juli bekannt gegeben“, sagt Bauerfeld.

Pfarrer auch in Hannover tätig

Ein Pfarrer, eine Gemeinde, also bleibt alles wie gehabt? Mitnichten, stellt die Bistumsleitung klar – und bestätigt damit das, was viele Gemeindemitglieder schon lange befürchtet haben. Springe muss sich seinen neuen Pfarrer mit einer anderen Gemeinde teilen. Und die ist nicht mal eben so gleich um die Ecke. „Ab dem 1. September wird ein Pfarrer im Rahmen des überpfarrlichen Personaleinsatzes für die Pfarrgemeinden in Springe und Hannover-Mühlenberg zuständig sein“, sagt der Bistumssprecher.

Was bedeutet das für die Gemeinde und für die Messen in der Kirche? Der Bistumssprecher sagt, dass es auch ab dem 1. September regelmäßig Gottesdienste in Springe geben wird. „Bezüglich der Gottesdienstzeiten kann es zu Veränderungen kommen“, räumt Bauerfeld ein. Über die Gottesdienst-Ordnung werde sich der neue Pfarrer mit den Gremien der Pfarrgemeinde austauschen. Und dann kommt seitens des Pressesprechers ein Hinweis, der aufhorchen lässt: „Abgesehen von der Heiligen Messe mit der Eucharistie, die von einem Priester geleitet wird, gibt es verschiedene Formen des Gottesdienstes, die auch ohne einen Priester gefeiert werden können.“

Messen nur noch unregelmäßig?

Das könnte als Hinweis darauf gewertet werden, dass der neue Pfarrer nicht mehr regelmäßig in Springe Gottesdienste feiern wird. Womöglich wird es eine Heilige Messe in Springe eben nicht mehr regelmäßig geben, sondern – wenn der Pfarrer nicht da ist – nur noch eingeschränkt.

Von Ralf T. Mischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann hat am Pfingstmontag in Hannover damit gedroht, sich das Leben zu nehmen. Er wurde per Haftbefehl gesucht. Das Spezialeinsatzkommando konnte den 48-Jährigen überwältigen.

21.05.2018

Die Linie 17 fährt auch zwei Wochen nach der Stadtbahn-Kollision an der Wallensteinstraße in Hannover nur zwischen Hauptbahnhof und Stadionbrücke. Einen Termin für den Abtransport der zerstörten Züge gibt es noch nicht.

24.05.2018

Das Gartenfestival in Herrenhausen, die Christopher-Street-Day-Parade, das Autokino, das Public Viewing zur royalen Hochzeit, das Drachenboot-Rennen – das und noch mehr ist am Wochenende in Hannover passiert.

21.05.2018