Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover MHH-Pflegekräfte verlangen mehr Geld
Nachrichten Hannover MHH-Pflegekräfte verlangen mehr Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 26.11.2018
Ministerpräsident Stephan Weil spricht mit den Beschäftigten der MHH. Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

Das Pflegepersonal der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und der Personalrat fordern eine Angleichung der Tarife in den Krankenhäusern. Es könne nicht sein, dass in einer Uniklinik weniger gezahlt werde, als in einem kommunalem Krankenhaus, sagte das Vorstandsmitglied des Personalrats, Nils Hoffmann. Das habe der Personalrat Ministerpräsident Stephan Weil mit auf den Weg gegeben, der am Montag die Personalversammlung der MHH besucht hatte.

Der Unterschied liege je nach Dienstalter und Abteilung zwischen 50 und 200 Euro, berichtete Hoffmann im Anschluss an die nicht-öffentliche Personalversammlung mit Weil. „Für die MHH ist das ein absoluter Wettbewerbsnachteil“, betonte er. Grund dafür seien unterschiedliche Tarifverträge: Während in der MHH nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder bezahlt werde, gelt beispielsweise im Regionsklinikum der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, der eine bessere Bezahlung vorsehe.

Der Ministerpräsident habe bei seinen Besuch aus den Berichten von Beschäftigten einen Eindruck bekommen, wie dramatisch der Pflegenotstand an der MHH sei, berichtete Personalratsvorstandsmitglied Christian Grams. Die Situation sei nicht nur in der in die Schlagzeilen geratenen Kinderintensivstation dramatisch. Mit Mitglieder des Personalrats beobachten zunehmend einen „Flucht aus dem Pflegeberuf“. Sie dringen daher auf eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Dazu gehöre eine Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, meinte Personalratschefin Jutta Ulrich. Die auf dem MHH-Campus angebotenen 185 Kinderbetreuungsplätze reichten nicht aus, betonte sie.

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundespolizei hat am Wochenende zwei Männer festgenommen, die vom Flughafen Langenhagen aus ins Ausland fliegen wollten. Gegen beide lagen offene Haftbefehle vor. Der erste wurde wegen Drogenschmuggels gesucht, der andere wegen Steuerhinterziehung.

26.11.2018

Bürger haben etliche Ideen zum Umbau des Steintorplatzes entwickelt. Bei einer Versammlung am Mittwoch soll über die Umsetzung gesprochen werden, zudem lädt die Stadt Bürger zum Online-Dialog ein.

26.11.2018

Der 28-Jährige, der auf der Limmerstraße einen Mann totgeschlagen hat, hatte Tage vorher Cannabis konsumiert. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob das seine Schuldfähigkeit beeinträchtigt hat.

29.11.2018