Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Wo die Stolpersteine in Hannover liegen
Nachrichten Hannover Wo die Stolpersteine in Hannover liegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:05 13.11.2018
Stolpersteine wie diese erinnern im gesamten Stadtgebiet von Hannover an Opfer des Nationalsozialismus. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Hannover

Im Dezember 2007 verlegte der Künstler Gunter Demnig seinen ersten Stolperstein in Hannover. Seitdem sind 400 dieser Zeichen der Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus dazugekommen. Die Orte, an denen die messingfarbenen Platten mit Gravur verlegt sind, sind nicht zufällig gewählt. Sie befinden sich jeweils an dem letzten freiwillig gewählten Wohnsitz der NS-Opfer. Die Inschriften informieren über ihre Namen, ihr Alter und das erlittene Schicksal. Wir haben diese Informationen in einer interaktiven Karte von Hannover aufbereitet.

  • Die verwendeten Daten stammen von der Landeshauptstadt Hannover, Städtische Erinnerungskultur.

Von ms/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

60 Mediziner protestieren mit Trillerpfeifen und Plakaten in Hannovers City. Sie wollen eine Angleichung ihres Gehalts an die Tarife in den Kliniken.

09.11.2018

Die Ursache für einen Brand in einer Pizzeria in Hannover-Limmer am Freitag steht nun fest: Offenbar hat ein Wasserschaden in einer Wohnung über dem Restaurant einen technischen Defekt ausgelöst. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 75.000 Euro.

12.11.2018

Auf dem Messeschnellweg in Hannover ist am Freitag ein Mercedes ausgebrannt. Das Feuer brach an der Anschlussstelle Messe-Süd zur Lissabonner Allee aus. Zwei Kinder, die im Wagen saßen, kamen vorsorglich in ein Krankenhaus.

09.11.2018