Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Das müssen Sie zum Streik in Hannover wissen
Nachrichten Hannover Das müssen Sie zum Streik in Hannover wissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 12.04.2018
Quelle: Montage HAZ
Hannover

In Hannover fahren keine Stadtbahnen und Busse der Üstra, die städtischen Kitas bleiben geschlossen und der Müll wird nicht abgeholt: Die Gewerkschaft Verdi will mit ihrem zweiten Streikaufruf innerhalb von vier Wochen am Donnerstag das öffentliche Leben in und um Hannover möglichst weitreichend lahmlegen. 

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Streik im öffentlichen Dienst:

Wie komme ich von A nach B?

Von Betriebsbeginn um 3 Uhr bis Betriebsschluss um 1 Uhr fahren weder Busse noch Stadtbahnen der Üstra. Rund 450.000 Fahrgäste werden davon betroffen sein. Das Verkehrsunternehmen bittet seine Kunden, auf andere Verkehrsmittel auszuweichen und auf nicht unbedingt notwendige Fahrten zu verzichten.

In der Facebook-Gruppe „Mitfahrzentrale zum Streik der Üstra in Hannover können sich Fahrgemeinschaften bilden. Außerdem hat die HAZ die "Aktion Roter Punkt" wiederbelebt.

S-Bahnen und die Regiobusse sind wie gewohnt unterwegs. Bei Regiobus fahren auch die Linien, die in die Landeshauptstadt führen. Allerdings könnten Busse und Bahnen stark überfüllt sein. 

Autofahrer brauchen Geduld: Vor allem im Berufsverkehr könnte es in Hannover zu Staus kommen, weil mehr Pendler mit Autos unterwegs sein werden. Die Verkehrsspitzenzeiten sind zwischen 7 und 9 Uhr sowie zwischen 15 und 18 Uhr zu erwarten. 

Die Ereignisse des Tages

Die HAZ begleitet den Streik in Hannover in einem Liveticker. Hier lesen Sie seit 5.30 Uhr mit.

Ist das Klinikum betroffen?

Ja, aber beim Regionsklinikum gibt es eine Notdienstvereinbarung, damit die Patienten auf den Stationen trotz des Streiks versorgt sind. Allerdings wird ein Teil der geplanten Operationen auf einen anderen Tag verschoben. 

Bleibt der Müll liegen?

Der Müll wird am Streiktag nicht abgeholt. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha bittet die Bürger, alle Abfälle erst zum nächsten regulären Abfuhrtermin rauszustellen

Was ist mit dem Flughafen?

Am Flughafen Hannover-Langenhagen wird von 5 bis 17 Uhr gestreikt, dort hat es nur für einen Teil der Beschäftigten einen neuen Tarifvertrag gegeben. Es werde voraussichtlich zu Verspätungen kommen, sagt eine Flughafensprecherin. Fahrgäste sollten sich informieren, ob ihre Flieger betroffen sind. Eine Übersicht über die Fluggesellschaften am Hannover Airport mit Telefonnummern finden Sie hier. 

Streiken die Erzieher?

Ja, alle 42 städtischen Kitas bleiben am Donnerstag den ganzen Tag geschlossen. Die Kitas anderer Träger sind von dem Streik nicht betroffen. Zum Streik aufgerufen sind auch die Mitarbeiter der Stadtbibliothek, der Bäder und anderer städtischer Einrichtungen. Dort ist mit Einschränkungen zu rechnen. 

Was ist mit Bibliotheken, Bädern, Schulen, Friedhöfen und Co?

Zum Streik aufgerufen sind auch die Mitarbeiter der Stadtbibliothek, der Bäder und anderer städtischer Einrichtungen. Dort ist mit Einschränkungen zu rechnen. 

Was ist mit Oper, Ballett und Theater?

Aufgrund des angekündigten Warnstreiks im öffentlichen Dienst entfällt die Aufführung des Balletts "Moving Lights" am Mittwochabend aus. Bereits erworbene Karten können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle umgetauscht oder zurückgegeben werden. Die nächste Vorstellung des Balletts findet am Sonntag, 15. April, um 18.30 Uhr statt.

Wo wird demonstriert?

Zwei Demonstrationszüge in Richtung Opernplatz, einer startet gegen 9.45 Uhr an der Glocksee, der andere gegen 10.30 am Stadion, werden den Verkehr in der City zusätzlich behindern. Bei der Abschlusskundgebung ist Verdi-Chef Frank Bsirske der Hauptredner. 

Starten die Abiturprüfungen trotzdem wie gewohnt?

Das Kultusministerium erlaubt den Schulen mit den für Donnerstag angesetzten Abiturklausuren zu einer späteren Uhrzeit zu starten. Statt wie geplant um 8 Uhr könnten die Abiklausuren auch bis spätestens 9.30 Uhr beginnen. Die Abiturienten sollten aber grundsätzlich pünktlich zu den Prüfungen erscheinen, sagte ein Sprecher des Ministeriums.

Worum geht es bei dem Streik eigentlich?

Am Sonntag und Montag findet die nächste Runde der Tarifverhandlungen für die insgesamt 2,6 Millionen Beschäftigten bei den Kommunen und beim Bund statt. Die Gewerkschaft Verdi fordert einen Lohn- und Gehaltsanstieg von 6 Prozent und mindestens 200 Euro, Auszubildende sollen 100 Euro mehr bekommen. Die Arbeitgeber lehnen die Verdi-Forderungen bisher strikt ab. Sie haben bisher kein eigenes Angebot vorgelegt.

Roter Punkt: So kommen Sie am Donnerstag zur Arbeit

Die Üstra streikt: Da viele Menschen auf das Auto umsteigen, wird es vermutlich auch auf vielen Straßen voll. Die HAZ möchte helfen – mit einer Mitfahrzentrale und dem „Roten Punkt“.

ewo/sbü/mak

Fake news hat es immer gegeben. Verleger diskutierten nun in Hannover, wie etablierte Medien glaubwürdig bleiben und Vorhaltungen begegnen können.

14.04.2018

In einer Special Edition treten am 14. April in Hannover Wrestling-Stars bei sechs Kämpfen gegeneinander an. Mit dabei sind Prominente wie Rene Dupree und Bram.

11.04.2018

Hunderte Gäste kamen zum gemeinsamen Wirtschaftsempfang von Leibniz-Uni und Unternehmerverbänden. Wissenschaftsminister Björn Thümler kündigte dabei die Einrichtung von Digitalisierungsprofessuren an.

14.04.2018