Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Leichenfund in Höver: Ehemann in Untersuchungshaft
Nachrichten Hannover Leichenfund in Höver: Ehemann in Untersuchungshaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 25.06.2018
Der Mord an einer 32-jährigen Frau, deren Leiche Ende Mai ab einem Wirtschaftsweg in Sehnde-Höver entdeckt worden war, ist aufgeklärt. Quelle: Clemens Heidrich
Hannover

Seit Freitag sitzt ein 32-jähriger Mann aus Bockenem in Untersuchungshaft. Es handelt sich im den Ehemann jener Frau, deren Leiche Ende Mai an einem Wirtschaftsweg bei Sehnde-Höver entdeckt worden war. Staatsanwaltschaft und Polizei gehen davon aus, dass der Mann dringend tatverdächtig ist, am 17. Mai im Streit seine gleichaltrige Frau getötet und die Tote anschließend nach Höver gebracht zu haben.

Der 32-Jährige hatte sich in seiner Vernehmung in Widersprüche verstrickt. Verschiedene Indizien deuteten, nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hildesheim, auf einen dringenden Tatverdacht gegen den 32-Jährigen hin. Die Frau war am 18. Mai von ihrem Arbeitgeber als vermisst gemeldet worden. Die Ermittlungen hatten ergeben, dass sie Beziehungen zu anderen Männern unterhalten hatte und beabsichtigte, sich von ihrem Ehemann zu trennen.

Der 32-Jährige hat die Vorwürfe gegen sich bislang bestritten. Bei seiner Vorführung vor den Haftrichter machte er keinerlei Angaben. Ein Radfahrer hatte am 27. Mai die unbekleidete Leiche der 32-Jährigen in einem Gebüsch zwischen einem Wirtschaftsweg und der Bundesstraße 65 entdeckt. Anfang Juni veröffentlichten die Ermittler ein Foto der zweifachen Mutter und Bilder ihres Wagens und der Kleidungsstücke, die sie am Tag ihres Verschwindens getragen hatte, um weitere Zeugenhinweise in dem Fall zu erhalten.

Von Tobias Morchner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Hannover Rentner tödlich verletzt - Unfallfahrer stellt sich der Polizei

Nach dem tödlichen Unfall in der Innenstadt von Hannover hat sich am späten Sonntagabend ein 18 Jahre alter Tatverdächtiger bei der Polizei in Burgdorf gestellt. Er soll auf der Flucht vor der Polizei einen 82-jährigen Fußgänger mit einem Mercedes tödlich verletzt haben.

25.06.2018

Beim 5. Bürger-Brunch der Bürgerstiftung geht es nicht nur um mitgebrachte Köstlichkeiten – sondern auch ums Engagement für den guten Zweck. Auch die HAZ verlost einen Tisch an die Leser.

25.06.2018

In diesen Tagen feiert Jürgen Dittmer sein 70. Dienstjubiläum. Seit 1948 ist er bei Pelikan. Im kommenden Jahr wird der Firmenarchivar 90 Jahre alt – dann will er aufhören.

27.06.2018