Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Fahrzeug der Feuerwehr kippt in Graben
Nachrichten Hannover Fahrzeug der Feuerwehr kippt in Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 06.09.2018
Ein Tanklöschfahrzeug kippte bei der Anfahrt in einen Graben. Der Feldweg hatte nachgegeben. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Die Feuerwehr ist am Donnerstag zu einem brennenden Trecker in der Feldmark nahe der Autobahnraststätte Wülferode gerufen worden. Zahlreiche Anrufer hatten gegen 11.50 Uhr eine aufsteigende Rauchsäule gemeldet, auch der Traktorfahrer selbst hatte den Notruf gewählt. Auf der Anfahrt brauchten die Retter aber plötzlich selbst Hilfe: Eins der Feuerwehrfahrzeuge war in einen Graben neben einem unbefestigten Feldweg gekippt und blieb auf der Seite liegen. „Dabei wurde glücklicherweise niemand der beiden Insassen verletzt“, sagt Feuerwehrsprecher Tobias Slabon. Der Rand des Feldwegs hatte nachgegeben, deshalb war das 16-Tonnen-Gefährt weggerutscht.

Bereits auf der Anfahrt hatte die Feuerwehr bereits die Rauchsäule bemerkt, sodass weitere Kräfte angefordert wurden. Insgesamt waren die Helfer mit neun Fahrzeugen im Einsatz, darunter auch ein Großtanklöschfahrzeug mit 10.000 Litern Wasser an Bord. Der Traktor konnte laut Slabon schnell gelöscht „und somit ein Ausbreiten des Feuers auf das weitere Feld und den angrenzenden Wald verhindert werden“. Der Schaden am acht Jahre alten Traktor wird auf 100.000 Euro geschätzt. Die Gründe für das Feuer sind noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Schaden am Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Wülferode ist laut Slabon noch nicht absehbar. Es handelt sich um ein Tanklöschfahrzeug (TLF) mit 5000 Litern Wasser an Bord, die Bergung am Nachmittag dauerte zweieinhalb Stunden. Wie stark das TLF beschädigt wurde und wann es repariert sein wird, ist noch offen. „Das Fahrzeug wurde zu einer Werkstatt geschleppt und wird dort kontrolliert“, sagt Slabon.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So lustig kann das Leben in Hannover sein: In der täglichen Kult-Glosse „Lüttje Lage“ erzählen HAZ-Autoren von den skurrilen, absurden und bemerkenswerten Erlebnissen des Alltags. Heute:

06.09.2018

Die Tibetischen Kulturtage in Hannover geben derzeit Einblicke in eine faszinierende Welt. Das Programm bietet Vorträge, Musik und Meditationen – und Mönche formen ein vergängliches Mandala aus Sand.

09.09.2018

Mit LED-Markierungen wollen die Infra und die Städte Hannover und Laatzen die Verkehrssicherheit im Bereich von Stadtbahngleisen und Fußgängerschutzinseln erhöhen.

09.09.2018
Anzeige