Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Falsche Wasserwerker stehlen 30 000 Euro
Nachrichten Hannover Falsche Wasserwerker stehlen 30 000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 29.10.2018
Die Polizei rät, Handwerker nur in die Wohnung zu lassen, die selber bestellt wurden. (Symboldbild) Quelle: picture alliance / dpa
Hannover

Zwei Trickbetrüger, die sich als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgaben, haben am Sonnabend 30 000 Euro von einem Bothfelder Seniorenpaar gestohlen. Gegen 13 Uhr klingelte das Duo an dem Wohnhaus in der Kugelfangtrift und gaben an den Wasserdruck überprüfen zu wollen.

In der Wohnung schickten beide Täter die 81-jährige Bewohnerin und ihren Ehemann (82) unter einem Vorwand in das Badezimmer und entwendeten zwei Geldkassetten aus dem Wohnzimmerschrank. Daraufhin flohen die Täter.

Die Männer sind nach Polizeiangaben circa 20 bis 30 Jahre alt und von osteuropäischer Erscheinung , sprechen aber hochdeutsch. Ein Täter ist etwa 1,70 Meter groß und schlank. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jacke, Jeanshose, weißen Turnschuhen sowie einer dunklen Baseballkappe. Sein Komplize ist von kräftiger Statur und hat kurze, schwarze Haare. Er trug er eine dunkelblaue Jacke, Jeans und schwarze Turnschuhe.

Die Polizei nimmt Hinweise unter Telefon (0511) 109 55 55 entgegen.

Von mm/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frische Brötchen sind an Feiertagen oft rar. Diese Bäcker in Hannover haben trotzdem geöffnet und verkaufen ihr Backwerk auch am Mittwoch, am Reformationstag.

30.10.2018

Slash, der weltbekannte Gitarrist der Rockband Guns N' Roses, tritt 2019 in der Swiss Life Hall auf. Das Konzert ist eines von vier Deutschlandkonzerten auf seiner „Living The Dream“-Tour. Der Vorverkauf beginnt im November.

29.10.2018

Viele Ärzte und Apotheken haben kein Serum mehr, die Lager der Großhändler sind leer. Die Knappheit scheint in Hannover größer als andernorts zu sein. Woran das liegt, ist unklar.

29.10.2018