Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Staatsanwaltschaft bei der Üstra
Nachrichten Hannover Staatsanwaltschaft bei der Üstra
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:52 02.03.2018
Besuch in der Firmenzentrale: Die Staatsanwaltschaft forderte am Dienstag Unterlagen.  Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

 In der Üstra-Affäre hat sich Ermittler der Staatsanwaltschaft am Dienstag zum zweiten Mal innerhalb von wenigen Monaten Unterlagen von der Üstra geben lassen. Anlass für den Besuch der Ermittler in der Firmenzentrale war ein Gutachten des Aufsichtsrats über Fehler bei Auftragsvergaben in mehreren Fällen. Unter anderem hatte ein Üstra-Mitarbeiter der Firma seines Sohnes einen Millionenauftrag für Klebefolien zugeschanzt. „Wir kooperien mit der Staatsanwaltschaft, weil wir größtes Interesse an der Aufklärung haben“, sagte Üstra-Sprecher Udo Iwannek. 

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Steintorplatz soll umgestaltet werden. Die Hannoveraner sollen daran mitarbeiten, eine „Steintorplatz-DNA“ zu entwickeln. Damit sind Leitlinien gemeint, wie der Platz künftig aussehen soll.

02.03.2018

Die Künstler Peter Behnsen und Peter Struck widmen sich am Donnerstag den Glossen der Tageszeitung. Es geht um Texte von Hermann Löns bis Klapa.

27.02.2018

Der Heidelberger Rüstungsgegner Hermann Theisen wollte am Freitag vor der Firma KraussMaffei im Heideviertel demonstrieren. Dabei wollte er ein Flugblatt verteilen, dass die Mitarbeiter zum Geheimnisverrat aufruft. Die Polizei untersagte dieses Vorhaben. Jetzt zieht Theisen vor das Verwaltungsgericht.

02.03.2018
Anzeige