Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Reifen geplatzt: Fünf Verletzte bei Unfall auf A7

Nahe Mellendorf Reifen geplatzt: Fünf Verletzte bei Unfall auf A7

Bei einem Unfall auf der A7 bei Mellendorf sind am Sonnabend fünf Personen verletzt worden – eine Frau schwebt in Lebensgefahr. Nach Informationen der Polizei war ein Auto nach einem Reifenplatzer gegen einen Lastwagen geschleudert.

Voriger Artikel
BUND findet viele Pestizide in Weihnachtsbäumen
Nächster Artikel
Noch kein Ansturm auf City – Linie 10 weiter oberirdisch

Die Rettungskräfte am Einsatzort auf der A7.

Quelle: Feuerwehr Großburgwedel

Hannover. Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr in Fahrtrichtung Norden. Nach Angaben der Polizei war an dem Unfallwagen ein Reifen geplatzt. Das Fahrzeug kam ins Schleudern und prallte gegen einen Lastwagen. Eine Frau, die auf dem Beifahrersitz saß, wurde lebensgefährlich verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 42-jährige Fahrer sowie die 15 und 19 Jahre alten Mitfahrer kamen mit leichten Verletzungen zur Untersuchung in Krankenhäuser, ebenso wie der 36 Jahre alte Lastwagenfahrer.

Die Autobahn 7 war während der Rettungsarbeiten mehrere Stunden Richtung Norden voll gesperrt. Es kam zu einem längeren Stau. 

In der Nacht hatte es bereits einen schweren Unfall auf der A7 bei Hannover-Anderten geben. Dort hatte eine Autofahrerin ein Streufahrzeug übersehen und rammte es von hinten. Die Frau wurde verletzt, konnte sich aber mit Hilfe von Ersthelfern aus ihrem brennenden Wagen befreien. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hannover