Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Wohnprojekt und Zahnmobil sind ausgezeichnet
Nachrichten Hannover Wohnprojekt und Zahnmobil sind ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.02.2018
Medaille für den Dienst am Nächsten:  Werner  Hans  und Ingeburg Mannherz (l.) werden von Bürgermeister Thomas Hermann genauso ausgezeichnet wie Brigitte Stender (r). Quelle: Wilde
Hannover

 Ihr ehrenamtliches Engagement ist vorbildlich und im Wortsinne ausgezeichnet: Am Dienstag hat Bürgermeister Thomas Hermann die Niedersächsische Verdienstmedaille für Verdienste um den Nächsten an Brigitte Stender sowie Ingeburg und Werner Hans Mannherz übergeben. Hermann hielt die Laudatio im Rathaus als Vertreter des Vertreters – eigentlich übernimmt der Ministerpräsident diese Aufgabe. Doch Stephan Weil hat in Berlin zu tun, Ersatzmann Oberbürgermeister Stefan Schostok ist erkrankt.  „Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht“, betont Hermann in seiner Rede.

Und das Ehepaar Mannherz sowie Brigitte Stender sind seit Jahren  ehrenamtlich im Einsatz.  Stender hat vor 21 Jahren das Wohnprojekt „Gemeinsam statt einsam“ gegründet, das für selbstbestimmtes Leben im Alter steht.  Längst wohnt die ehemalige Krankenschwester ebenfalls dort. Ingeburg und Werner Hans Mannherz haben vor sechs Jahren das „Zahnmobil“ auf die Straßen der Region gebracht und versorgen seitdem sozial Schwache, Obdachlose und Flüchtlinge zahnmedizinisch auch ohne Krankenkassenkarte.  Dreimal pro Woche ist der ehemalige Rettungswagen unterwegs, rund 3000 Patienten hat das Team um das Ehepaar  Mannherz schon behandelt. „Es ist eine tolle Aufgabe“, sagt der 80-jährige Ingenieur Mannherz. Nicht zuletzt die Dankbarkeit dieser Patienten sei ein Geschenk. Zahnärztin Ingeburg Mannherz betont  – genau wie Brigitte Stender – wie wichtig ein Netz  aus ehrenamtlichen Helfern ist. Ohne die Unterstützung der Teams wäre das alles nicht möglich, da sind sich die beiden 85-Jährigen Damen einig.

Von Susanna Bauch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Inhaber Roderick von Berlepsch gibt sein edel-modernes Lokal an der Geibelstraße in vier Monaten auf – weil der gastronomische Anspruch zu hoch war.

02.02.2018

Um die Verkehrslage in der Kurt-Schumacher-Straße zu entschärfen, sollen die Sprinterlinien der Regiobus auf Dauer nicht mehr dort verkehren. Das fordert die Stadt, aber die Region sieht es anders.

02.02.2018

Betreiber des Naturfreundehauses in Misburg erscheint nicht zu Gerichtsverhandlung und wird festgenommen – zwei Mitangeklagte werden wegen Wuchers und versuchten Betrugs verurteilt.

02.02.2018