Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Hannover Bahnhof in Wunstorf nach Unfall wieder frei
Nachrichten Hannover Bahnhof in Wunstorf nach Unfall wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 31.10.2018
Hannover

Zugreisende Richtung Bremen mussten am Mittwochnachmittag Behinderungen und Wartezeiten in Kauf nehmen. Grund dafür war eine einstündige Sperrung des Bahnhofs Wunstorf. Gegen 14.30 Uhr war nach Angaben der Bundespolizei ein Mann zwischen der Bahnsteigkante und einem Regionalexpress eingeklemmt worden. Der genaue Hergang des Unfalls ist noch unklar.

Nach Angaben der Bahn waren wegen des Unfalls alle vier Gleise am Wunstorfer Bahnhof gesperrt. „Deswegen können alle Züge Richtung Bremen derzeit nicht fahren“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Betroffen waren auch der Regionalexpress 1 und 8, sowie die S-Bahn-Linie 2. Der Mann kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Gegen 15. 30 Uhr konnte die Sperrung des Bahnhofs aufgehoben werden. Es dauerte einige Zeit, bis alle Züge wieder nach Fahrplan fuhren.

Von tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Nächte lang haben Beamte der Polizeidirektion Hannover Autofahrer auf der Autobahn 2 kontrolliert. Dabei ahndeten sie nicht nur das Fahren unter Drogeneinfluss. Sie entdeckten auch gestohlene E-Bikes auf der Ladefläche eines Sprinters.

31.10.2018

Vor der Marktkirche haben Aktivisten der Giordano-Bruno-Stiftung gegen den Reformationstag protestiert. Sie zeigten eine nackte Skulptur des Reformators Martin Luther. Kirchgänger nahmen es gelassen.

03.11.2018

Mit Gottesdiensten und bunten Veranstaltungen haben Protestanten den Reformationstag gefeiert. In der Marktkirche rief Landesbischof Meister dazu auf, über die Zukunft der Gesellschaft nachzudenken.

03.11.2018