Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
1600 Fans feiern „Silly“ im Göttinger Wald

KWP-Festival 1600 Fans feiern „Silly“ im Göttinger Wald

So eine Bühne hat es im Göttinger Wald noch nie gegeben und soviel Publikum zum „Open Air im KWP“ auch nicht: Am Freitagabend hat die Kultband Silly 1600 Gäste angelockt.

Voriger Artikel
Kulturelle Vielfalt und industrielle Dynamik
Nächster Artikel
Berliner Erfolg mit dem Hippie-Experiment

Großartig auf großer Bühne im Kaiser-Wilhelm-Park: Rockband „Silly“ mit Sängerin Anna Loos.

Quelle: Heller

Die Göttinger Band Black & Schwarz stimmte mit rockigen Stücken auf das Gastspiel von Silly ein. Für die Rockband wurde im Kaiser-Wilhelm-Park (KWP) erstmals eine Bühne aufgebaut, die mit 16 Metern Breite und fast acht Metern Höhe neue Maßstäbe setzt. Silly begeisterten mit alten und neuen Songs, danach sorgte Fab4Soul mit Soul-Pop für einen stimmungsvollen Abschluss des ersten Festival-Sommerabends. Der zweite beginnt am heutigen Sonnabend um 19.30 Uhr.

Von Angela Brünjes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
KWP-Festival

Wegen einer Operation kann Paul Carrack nicht beim Open Air Festival  im Kaiser-Wilhelm-Park auftreten. Das hat die Stadt Göttingen mitgeteilt und eine Nachricht hinterhergeschickt: Nach der Tour als temporärer Frontmann für Mike Rutherford’s Mechanics und seiner bundesweiten Tour mit eigener Band ist es gelungen, Andrew Roachford einzuladen.

mehr
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag