Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Zwölf junge Musiker kommen weiter

„Jugend musiziert“ Zwölf junge Musiker kommen weiter

30 junge Musiker aus Südniedersachsen, Sieger beim Regionalwettbewerb im Januar in Northeim, haben am 54. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ vom 29. März bis 2. April in Wolfenbüttel teilgenommen. 577 Teilnehmer aus Niedersachsen im Alter zwischen elf und 21 Jahren haben dort ihre Leistungen präsentiert.

Wolfenbüttel 52.164041 10.540848
Google Map of 52.164041,10.540848
Wolfenbüttel Mehr Infos
Nächster Artikel
Flut der Bilder
Quelle: r

Wolfenbüttel. Wer einen ersten Preis mit 23 bis 25 Punkten erzielt hat, wird Niedersachsen beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ vertreten, der vom 1. bis 8. Juni in Paderborn ausgetragen wird. Für die Altersgruppe II (Jahrgänge 2005 und 2006) endet der Wettbewerb auf Landesebene.
Die Teilnehmer aus den Kreisen Göttingen und Northeim waren in drei Kategorien angetreten: in der Solowertung im Fach Klavier sowie in der Ensemblewertung der Holz- und Blechbläser. Die mit Stern (*) gekennzeichneten zwölf Preisträger werden zum Bundeswettbewerb weitergeleitet.

Die Ergebnisse in den Altersgruppen (AG) II Jahrgang 2005 und 2006, III 2003 und 2004, 2001 und 2002, V 1999 und 2000, VI 1996 bis 1998:
Klavier : 1. Preis Clara Xingchen Jin, Göttingen (II) 25 Punkte, Thorben Diederichsen, Göttingen (II) 25 Punkte, Cecilia Azucena Asmus Leon, Göttingen (II) 24 Punkte, Andreas Dobbelstein*, Göttingen (III), 24 Punkte, Eric Samuel Edmundson*, Göttingen (III) 23 Punkte, Ana Mazaeva*, Göttingen (V) 23 Punkte. 2. Preis: Laeah Eom, Göttingen (IV) 22 Punkte, Natalia Forys, Rosdorf (V) 21 Punkte, Bennet Eicke, Bad Gandersheim (VI) 20 Punkte.
Bläserensembles : 1. Preis AG V Rahel Pretzsch* (Fagott), Göttingen, Tabea Göbel* (Klarinette), Wunstorf, Lilli Oeverink* (Oboe), Oldenburg, Lara Heinemeier* (Flöte), Göttingen, und Anna Wegener* (Horn), Hannover, 25 Punkte; AG II Simon Rühlmann (Klarinette), Göttingen, Noah-Elias Preuße (Fagott), Göttingen, und David Hildebrandt (Oboe), Göttingen, 24 Punkte; AG II Margarete Fischer, Marlena Mullaert und Antonia Weidner (Blockflöten), Göttingen 23 Punkte. 2. Preis AG II Mattis Dümke und Jonathan B. Hell (Trompeten), Göttingen, 21 Punkte.
Streicherensembles : 1. Preis AG III Friederike Wendt*, Adenbüttel, und Andreas Dobbelstein*, Göttingen (Violinen) 24 Punkte; AG III Rhoda Josianna Knötzele*, Göttingen, und Johanna Diener*, Rosdorf (Violinen) 23 Punkte. 2. Preis AG III Johannes Schütz (Violoncello) und Daniel Schütz (Viola), Northeim, 22 Punkte; AG IV Linus Shastri, Göttingen (Violine) und Jonathan P. Rühlmann, Göttingen (Violoncello) 22 Punkte.
Preisträgerkonzerte sind am 7. Mai in Braunschweig (Firma Grotrian-Steinweg), am 14. Mai im Schloss Ritzebüttel in Cuxhaven sowie am 21. Mai in der Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel angesetzt. Ein weiteres Konzert norddeutscher Jugend-musiziert-Preisträger findet am 24. Juni im Rolf-Liebermann-Studio des Norddeutschen Rundfunks (NDR) in Hamburg statt. Alle Konzerte beginnen um 16 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag