Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bücher, Filme und Comics

Programmüberblick Bücher, Filme und Comics

Die 44.  Göttinger Kinderbuchwoche wird am Sonntag, 11. November, um 17.30 Uhr im Alten Rathaus eröffnet. Alle Autoren außer Annette Langen kommen persönlich zur Eröffnungsfeier und werden dem Publikum vorgestellt. Dazu gibt es kurze Lesungen, die sich thematisch mit dem Leitthema „Migration“ auseinandersetzen. Die Ergebnisse des Comic-Workshops werden in Anwesenheit der Künstlerin Elke Steiner präsentiert, zusätzlich wird der Sieger des Plakatmalwettbewerbs gekührt.

Voriger Artikel
Kindliche Leseförderung kennt keine Grenzen
Nächster Artikel
Nordische Chormusik füllt Kirchen-Klangraum

Symbolbild

Quelle: dpa

Aber auch vor dem offiziellem Beginn werden bereits Veranstaltungen angeboten. Am Montag, 5. November, hält René Mounajed einen Vortrag mit dem Thema „Comics bilden“. Um 19.45 Uhr stellt Mounajed im Pressehaus Tonollo, Weender Straße 44, didaktische Möglichkeiten ihrer Verwendung dar.

Am Mittwoch, 7. November, wird im Theaterstück „Die Besserung“ die Geschichte des niedersächsischen Lagerortes Moringen verarbeitet. Beginn für diese Veranstaltung für Jugendliche ab 14 Jahren ist um 18 Uhr im Göttinger Apex, Burgstraße 46.

Kinder ab vier Jahren können sich dagegen am Eröffnungstag Sonntag, 11. November, um 14.30 Uhr im Heinz-Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen bei Duderstadt zu einer Bilderbuchlesung von Nadia Malverti mit dem Titel „Ein Schaf im Glück“ einfinden.

Am Montag, 12. November, wird die Lesung um 16 Uhr in der Göttinger Buchhandlung Vaternahm, Weender Straße 68, wiederholt. Der Eintritt ist frei. An diesem Tag eröffnet auch die Posterausstellung „Comics, Manga & Co. – die neue deutsche Comic-Kultur“, die bis zum Freitag, 23. November montags bis donnerstags von 8 bis 19 Uhr und freitags von 8 bis 16 Uhr im Foyer des neuen Rathauses zu sehen ist.

Am Dienstag, 13 November, wird mit „Pettersson und Findus“ dann auch ein Theaterstück für Kinder ab vier Jahren angeboten. Es beginnt um 9:30 Uhr, Karten gibt es unter der oben genannten Nummer. Das Medium des Comics steht am Freitag, 16. November, um 11.30 Uhr und 15.30 Uhr im Mittelpunkt. Im Teistunger Grenzlandmuseum,  Duderstädter Straße 5-7, werden die Künstler Susanne Buddenberg und Thomas Henseler aus zwei Graphic Novels lesen und Bildmaterial präsentieren. Im Anschluss daran stehen sie für eine Signierstunde bereit. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, 18. November, um 15 Uhr, wird der Trickfilm „Leon und die magischen Worte“ für Kinder ab fünf Jahren im Göttinger Lumière gezeigt. Am Freitag, 23. November, um 11 Uhr, steht dann wieder Theater auf dem Programm: „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ ist ein Theaterstück für Kinder ab vier Jahren. Karten gibt es unter Telefon 05 51  /4 36 08.

Die im Programm enthaltene Ballettvorführung „Die Werkstatt der Schmetterlinge“ in der Alten Fechthalle Göttingen sowie die Führungen, Lesungen und Workshops im Botanischen Garten fallen aus.

 jro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag