Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
„Das Interview“ – Duell zweier Medienprofis

Junges Theater Göttingen „Das Interview“ – Duell zweier Medienprofis

Pierre (Dirk Böther), ein zynisch gealterter Polit-Redakteur und ehemaliger Kriegsberichterstatter, ist sauer. Er wird zu einem Interview mit einem weiblichen Soap-Star verpflichtet, obwohl er Besseres zu tun hat. Ein Umstand der nach seiner Meinung unter seiner Würde ist.

Voriger Artikel
Meike Köster im Gemeindehaus in Nikolausberg
Nächster Artikel
Charmanter Schöngeist mit rollendem R

Zwischen Wahrheit und Lüge: Pierre (Dirk Böther) und Katja (Constanze Passin).

Quelle: Eulig

Das erfolgreiche Glamoursternchen Katja, gespielt von Constanze Passin, bemerkt dies schnell. So begegnen sich beide Medienprofis widerwillig und hochnäsig.

Das Gespräch wird zu einem Duell, ein Wortgefecht, das über ein bloßes Interview hinausgeht. Ein Machtkampf, der die Grenzen des Privaten sprengt. Zwei unterschiedliche Menschen führen auf ihre Weise ein psychologisches Gefecht, um Informationen von dem anderen zu erhalten. Sie heucheln und täuschen, um die eigene Rolle in der Mediengesellschaft zu rechtfertigen.

In ihren gegenseitigen Angriffen und intimen Geständnissen sind Wahrheit und Lüge nicht mehr zu unterscheiden. Echtes Gefühl geht mit Täuschung einher. Beide Akteure kommen sich immer näher, werden aber gleichzeitig unerbittliche Feinde.

Der ursprüngliche Film des niederländischen Filmemachers Theo van Gogh wurde von Theodor Holman für die Bühne bearbeitet. Julia Wissert führte Regie.

fri

Premiere hat die Produktion „Das Interview“ am Sonnabend, 19. Januar, um 20 Uhr im Jungen Theater Göttingen, Hospitalstraße 6. Karten gibt es unter der Telefonnummer 05 51 / 49 50 15.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag