Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Der "Jedermann" von heute

Deutsches Theater Der "Jedermann" von heute

Der Schauspieler Philipp Hochmair hat aus Hugo von Hoffmannsthals Schauspiel „Jedermann“ den Soloabend „Jedermann reloaded“ mit krachenden Riffs der Band „Die Elektrohand Göttingen“ entwickelt.

Voriger Artikel
Konzert mit Harfenduo Oetzel und Mattelé
Nächster Artikel
Tragische Liebe zur „schönen Müllerin“
Quelle: Philipp Hochmair zeigt den "Jedermann" modern und rockig.

Göttingen.  „Es passt in die Zeit“, sagt Margot Blotevogel vom Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen, die den Kultursommer organisiert, zu dem Inhalt von  Jedermann. Denn das Stück handele von Gier und Machtbesessenheit. Der österreichische Schauspieler Hochmair macht aus dem reichen Jedermann einen Rockstar, der in seiner Jagd nach Geld und Rausch verglüht. Zu sehen ist das am Sonnabend, 12. August, ab 20 Uhr im Deutschen Theater, Theaterplatz 11). Eintrittskarten für die Vorstellung sind in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Marktstraße 9 in Duderstadt und Weender Straße 44 in Göttingen, erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag