Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Der Sing-along-Chor beginnt mit Proben

Konzert am 5. Mai Der Sing-along-Chor beginnt mit Proben

Mehr als 120 Sängerinnen und Sänger bilden den Sing-along-Chor, der zur Einstimmung auf die Göttinger Händel-Festspiele am Sonntag, 5. Mai, im Zehn-Uhr-Gottesdienst in der Jacobikirche singen wird.

Voriger Artikel
„Celtic Angels“ zu Gast in der Göttinger Stadthalle
Nächster Artikel
Organistin Karolina Juodelyté in der Göttinger Jacobikirche

Mit Engagement und Konzentration dabei: die Choristen mit Chorleiter Cummings.

Quelle: Vetter

Göttingen. Erstmals in der Geschichte dieser Institution, die von der Händel-Gesellschaft und dem Tageblatt organisiert wird, hat der künstlerische Leiter der Festspiele, Laurence Cummings die Probenarbeit übernommen. Intendant Tobias Wolff, der die erste Probe geleitet hat, ist am Dienstag nun auf seine Sänger-Position im Chor-Tenor gewechselt.

Die Choristen waren einhellig von der intensiven, energiegeladenen Arbeit mit Cummings begeistert. Solisten sind Ross Ramgobin (Bass) und Michael Strik (Knabensopran), es spielt das Jugend-Sinfonie-Orchester Göttingen. Zu hören sind Chöre aus „Joseph“.

Von Michael Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tageblatt-Chor
Beim Sing-along-Gottesdienst: der Tageblatt-Chor und das Jugend-Sinfonie-Orchester.

Prall gefüllt wie zu Weihnachten war die Jacobikirche beim Sing-along-Gottesdienst.

mehr
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag