Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
„Vereinte Nationen“ im Deutschen Theater

Tagestipp für Montag „Vereinte Nationen“ im Deutschen Theater

„Vereinte Nationen“ hat als Theaterstück nicht den Weltfrieden zum Ziel, sondern dreht sich um abscheuliche Geschäftemacherei mit dem Familienleben. Am Deutschen Theater Göttingen wird die Inszenierung von Matthias Kaschig am Montag, 23. Oktober, im DT-2 gezeigt.

Voriger Artikel
Literaturherbst erzielt neuen Besucherrekord
Nächster Artikel
Entdeckungsreise durch die Romantik

Stellen die Eltern mit Geschäftsidee dar: Marco Matthes und Christina Jung.

Quelle: r

Göttingen. In dem Schauspiel „Vereinte Nationen“ von Clemens J. Setz geht es um familiäre Privatheit, die die Eltern Karin und Anton preisgeben und damit gewissermaßen ihre Tochter verkaufen. Sie filmen Erziehungsszenen und verkaufen sie. Am Montag beginnt die nächste Vorstellung um 20 Uhr im DT-2 im Deutschen Theater in Göttingen, Theaterplatz 11.

Von Angela Brünjes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag