Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ein Vater auf Umwegen

Literaturherbst Ein Vater auf Umwegen

Harald Martenstein kann die Welt erklären. Seine Arbeit ist ausgezeichnet: Anfang September hat er den Theodor-Wolff-Preis in der Kategorie „Kommentar/Glosse/Essay“ für seinen Beitrag „Der Sog der Masse“ erhalten.Das Plädoyer für das Denken gegen den Strom erschien in der „Zeit“.

Voriger Artikel
Persönliche Schicksale und ein Stück Medizingeschichte
Nächster Artikel
Sie können „brutal schnell sehen“

Schon 2010 beim Literaturherbst: Harald Martenstein.

Quelle: CH

Der 1953 geborene Martenstein hat auch seine Zeit als Vater zum Thema seiner Kolumnen gemacht. Sie erzählen vom Zusammenleben, von Erklärungsnöten und von Toleranz. Das macht Martenstein aber gar nicht als Ratgeber, sondern als fürsorglicher Vater, der seine Mängel kennt. Wie immer kommt er auf Umwegen brillant auf den Punkt: So auch, wenn er seine Taktik darstellt, um den kostspieligen Segelboot-Wunsch des Sohnes zu umschiffen und dabei auch noch auf Lenins Phase der „Neuen Ökonomischen Politik“ zu sprechen kommt.

Alles in allem sind die 57 Kolumnen von der Geburt des Sohnes bis zur Reise nach Südfrankreich mit dem 18-Jährigen eine wunderbare Sammlung der Gedanken eines aufmerksamen Vaters, der als Kolumnist den Exkurs schätzt. Am Ende geht es Martenstein nicht anders als anderen Vätern:  „Nur als Finanzier habe ich noch eine gewisse Restlaufzeit“, stellt er fest – die Vaterschaft ist zu Ende. Der Weg dahin hat Unterhaltungswert, weil Martenstein ihn beschreibt.

„Wachsen Ananas auf Bäumen?“. C. Bertelsmann, 240 Seiten, 14,99 Euro. Der Autor liest beim Göttinger Literaturherbst am Sonntag, 21. Oktober, um 21 Uhr im Deutschen Theater.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Literaturherbst

Ein Arzt erlebt im Lauf seines Berufslebens unzählige Krankengeschichten. Dass einige der dabei entstehenden menschlichen Beziehungen tiefen und bleibenden Eindruck hinterlassen, spürt man, wenn man Prof. Thomas Meinertz erzählen und aus seinem Buch „Herzangelegenheiten. Fallgeschichten auf Leben und Tod“ vorlesen hört.

mehr
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag