Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Film: „Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie“ im Göttinger Lumière
Nachrichten Kultur Regional Film: „Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie“ im Göttinger Lumière
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 10.10.2018
Die Filmemacher Silvia Holzinger und Peter Haas Quelle: r
Göttingen

Beginn ist um 20 Uhr im Göttinger. Die Filmemacher werden nach der Vorführung im Saal an einem Gespräch teilnehmen.

Eduard Haas Quelle: r

Dass sein Großvater 1942 in Buchenwald ermordet wurde, habe Peter Haas als Kind erfahren; jedoch nicht von seinem Vater, der meistens schwieg und der sich bis heute an fast nichts erinnern kann. In seiner Familie gab es keine Familienfeste, keine Goldene Hochzeit, keine Einladung zum 80. Geburtstag. Ihn habe der jüdische Großvater nie in Ruhe gelassen, „und so hat er sich auf die Suche gemacht, nach dem letzten Juden in seiner Familie“, so Helge Schweckendiek vom Kino Lumière.

In Archiven haben Haas und Holzinger das Leben des Großvaters vor 1933 rekonstruiert. „Peter Haas wollte, dass auch seine Cousinen und Cousins diesen Großvater anders kennenlernen und hat versucht, ihn in die Familie zurückzuholen“, so Schweckendiek. Dafür habe er Familienmitglieder seiner Generation, alle zwischen 40 und 50 Jahren alt, aufgesucht und vor die Kamera gebeten – „zehn verstreut lebende Enkel“.

Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie – der Film: ein familien-therapeuthisches Großexperiment

Schweckendiek: „Eine weit verzweigte deutsche Familie entdeckt eigene, jüdische Wurzeln und unternimmt ein familien-therapeuthisches Großexperiment. Deutsch-jüdische Familienaufstellung der zweiten und dritten Generation. Der dabei entstandene Film dokumentiert scheinbar unvereinbare Positionen, die das Monströse erahnen lassen, welches bis heute wirkt.“

Die Veranstaltung im Lumière erfolgt in Kooperation mit der Stiftung Leben und Umwelt (Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen) und der Gesellschaft für Christlich-jüdische Zusammenarbeit Göttingen.

Auf der Suche nach dem letzten Juden in meiner Familie“: D/A 2013, 66 Minuten

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Zwölf einzigartige Stimmen, umrahmt von einer spektakulären Lichtshow“ kündigt der Veranstalter des Konzerts der Zwölf Tenöre am 14. Dezember in Heiligenstadt an.

09.10.2018
Regional Klang alter Zeiten - Corvus Corax in der Musa

Mit großen Trommeln und selbstgebauten Dudelsäcken lassen Corvus Corax die Stimmungen und Musik alter Zeiten am Donnerstag, 11. Oktober, in der Musa in Göttingen, Hagenweg 2a, aufleben.

09.10.2018
Regional Göttinger Literaturherbst - Carmen Korn und die „Zeitenwende“

Vom Deutschen Herbst bis zur Wiedervereinigung spannt Carmen Korn den Bogen in ihrem Buch „Zeitenwende“. Sie stellt beim Göttinger Literaturherbst den Abschluss ihrer Jahrhundert-Trilogie vor.

09.10.2018