Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Freier Eintritt für Schüler

„Linien – ein Festival für Neue Musik" Freier Eintritt für Schüler

In der Lokhalle Göttingen und auf dem Bahnhofsgelände findet von Freitag, 27., bis zum Montag, 30. August, das Festival „Linien – ein Festival für Neue Musik“ statt. Im Mittelpunkt des Programmes steht Neue Musik amerikanischer Komponisten.

Die Festivalorganisatoren möchten Schülern die Gelegenheit bieten, Neue Musik kennen zu lernen und bieten kostenlose Konzertbesuche für Schulklassen, Leistungskurse oder Schülergruppen in Begleitung von Lehrern an. Lehrer, die Interesse haben, eines der vier Abendkonzerte mit ihren Klassen zu besuchen, können sich ab sofort beim Festivalbüro melden unter Telefon 05     51/ 49     70   038 oder per E-Mail unter info@festival-linien.de.

Außerdem trifft am Montag, 30. August, der Klangzug des Projekts sounding D auf dem Göttinger Bahnhof ein und wird dort auf Gleis 11 von 11.30 bis 19 Uhr zu besuchen sein. Schulklassen und Schülergruppen können in der Zeit von 12 bis 17 Uhr sogenannte Hörführungen mitmachen, bei denen bis zu acht Personen mit Kopfhörern verkabelt von einem Hörführer mit Spezialmikrofon in der Bahnhofsumgebung nach Geräuschen suchen. Im Zug können aktiv Aufnahmen gemischt werden und das bundesweit gesammelte Soundmaterial bestaunt werden. Auch für die Hörführungen, die mehrmals angeboten werden, ist eine Anmeldung bis zum 20. August erforderlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Festival Linien in Göttingen

Die Raumkomposition „beschleunigung. lokhalle. 9/04“ des Schweizer Komponisten Daniel Ott hatte 2004 Uraufführung in der Göttinger Lokhalle. Im Rahmen des Festivals Linien wird sie am Montag, 30. August, ein weiteres Mal dort aufgeführt. Mit Ott hat Corinna Berghahn darüber gesprochen.

mehr
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag