Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Gløde kommen in den Göttinger Nörgelbuff
Nachrichten Kultur Regional Gløde kommen in den Göttinger Nörgelbuff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 09.04.2018
(Wahl)Hamburger Junges: Die Band Gløde. Quelle: JULIEN FERTL PHOTOGRAPHY
Göttingen

Anders als viele andere deutsche Indie-Rock-Formationen setze Gløde auf eher klassischen Indie-Rock englischer Prägung, schreibt die Gruppe, was musikalisch etwas an Bands wie Placebo, Kent oder Blackmail erinnert – einschließlich meist englischsprachiger und manchmal dänischer Texte.

Ihre Musik bezeichnen Gløde gelegentlich als „Hygge Indie Pop“. „Hygge“ ist ein schwer zu übersetzender Begriff aus dem Dänischen und steht in etwa für „Gemütlichkeit“. 2017 hat die Formation um den Sänger und Songwriter Simon Gløde ihr erstes Album „Ø“ veröffentlicht.

Ihr Auftritt im Nörgelbuff, Groner Straße 23, am Freitag ab 21.30 Uhr ist für die Band das erste Konzert in Göttingen. Als Support tritt Tom Gatza auf, der der Ankündigung zufolge experimentelle minimalistische Pianoklänge spielt.

Tageblatt verlost Karten

Für das Konzert verlost das Tageblatt dreimal zwei Tickets. Wer gewinnen möchte, kann am Dienstag, 10. April, zwischen 8 und 20 Uhr unter Telefon 01 37/86 00 27 3 anrufen und deutlich Namen, Anschrift und Telefonnummer sowie das Stichwort „Gløde“ auf Band sprechen. (0,50 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Namen der Gewinner werden im Tageblatt veröffentlicht.

Zu kaufen gibt es Karten für das Konzert in den Tageblatt-Geschäftsstellen und online auf gt-tickets.de.

Von Christoph Höland

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Moderator gibt die Kommandos, und die Spieler müssen springen: Das Improvisationstheater isar148 und die Comedy-Company sind am Dienstag, 10. April, Teil einer Gameshow.

09.04.2018
Regional „Theater ist immer dagegen“ - Peymann zu Gast im Jungen Theater Göttingen

Zwei Einakter des polnischen Autors Slawomir Mrozek kamen 1964 im Jungen Theater Göttingen (JT) auf die Bühne, inszeniert von Claus Peymann. Heute ist Peymann einer der führenden Theatermacher im deutschsprachigen Raum. Am Sonntag besuchte er das JT.

12.04.2018

Sie zählen zu den Urvätern des Punkrocks: Seit ihrer Gründung 1980 in Los Angeles haben Bad Religion den Punk entscheidend mitgeprägt. Im August spielen sie in Hannover.

09.04.2018