Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kultursommer startet am 30. Juni mit „Psycho“
Nachrichten Kultur Regional Kultursommer startet am 30. Juni mit „Psycho“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 28.06.2018
Der Göttinger Kultursommer startet am Sonnabend mit einem vielseitigen Angebot aus Theater, Kabarett und Musik. Quelle: r / Montage: Tater
Anzeige
Göttingen

So sind auch die renommierten Schauspieler und Grimme-Preisträger Matthias Habich und August Zirner Teil des Programms des Kultursommer 2018. Beide werden im Alten Rathaus Weltliteratur präsentieren: Habich liest am 8. Juli aus Fjodor Dostojewskis „Der Spieler“ und erzählt damit die Geschichte einer zerstörerischen Sucht, deren Gefahren der Autor Dostojewski nur zu gut kannte. Zirner, der auch Flötist ist, gestaltet am 22. Juli gemeinsam mit dem Spardosen-Terzett einen theatralisch-musikalischen Abend zum Klassiker „Frankenstein“. Dabei bewegt ihn der Gewissenskampf des Wissenschaftlers Frankenstein und die Frage danach, wie weit künstliche Intelligent gehen darf.

Drei starke Frauen werden sich am 11. August im Deutschen Theater präsentieren: Die Schauspielerinnen Gesine Cukrowski, Karoline Eichhorn und Teresa Harder bringen unter dem Titel „Drei Frauen aus Deutschland“ eine literarische Revue zu 200 Jahren deutscher Geschichte entlang der Lebenslinien der drei Frauen Bettina von Arnim, Else Lasker-Schüler und Erika Mann auf die Bühne.

Premiere beim Kultursommer: Göttinger Kabarettgipfel

Auch eine Premiere hält der 30. Kultursommer bereit: Am 13. Juli wird der erste Göttinger Kabarettgipfel im Alten Rathaus veranstaltet. Dabei sind Nessi Tausendschön, Parodist Reiner Kröhnert und Spötter Arnulf Rating, die Kabarett, Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater vereinen.

Mit neuen Programmen nach Göttingen kommen außerdem Kabarettist Florian Schroeder am 1. Juli, der Finanz-Satiriker Chin Meyer am 29. Juli und das Duo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ am 5. August. So stellt Schroeder sein neues Programm „Ausnahmezustand“ im Deutschen Theater vor: Der Kabarettist, Kolumnist und Parodist beschäftigt sich darin sarkastisch mit der Frage nach Gut und Böse. „Macht, Geld, Sexy“ hingegen heißt es bei Meyer: Er wird bei seinem Finanzkabarett am Piano begleitet durch Claus Dieter Bandorf. Das Duo mit dem langen Namen „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ wird unter dem Titel „Gleich Knallt’s“ ein poetisches Musik-Theater-Kabarett auf die Bühne bringen.

„Musik im Wald“ im Kaiser-Wilhelm-Park

Für die Göttinger Musikliebhaber wird am Wochenende 17. und 18. August wieder „Musik im Wald“, das Open-Air-Festival im Kaiser-Wilhelm-Park (KWP) organisiert. Als Headliner stehen dieses Jahr unter anderem Michael Patrick Kelly (Sonnabend) und The Dire Straits Experience feat. Chris White (Freitag) auf der Bühne. Außerdem dabei sind am Freitag die Bands Unts und The G-Fonics feat. Sascha Münnich und am Sonnabend die Göttinger Band Kyles Tolone sowie Sven Hammond.

Auch das Open-Air-Kino im Freibad am Brauweg ist Teil des Göttinger Kultursommers und ist bereits angelaufen. Das Programm dazu gibt es hier.

Das ganze Programm gibt’s unter kultursommer.goettingen.de. Karten für alle Kultursommer-Veranstaltungen sind in den Tageblatt-Geschäftsstellen in Göttingen, Weender Straße 44, und in Duderstadt, Marktstraße 9, erhältlich.

Von Hannah Scheiwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Klosterkirche Riddagshausen - Orgelsommer mit sechs Konzerten

Zu ihrem Internationalen Orgelsommer mit sechs Konzerten lädt die Klosterkirche Riddagshausen an den kommenden Wochenenden ein. Die Gastmusiker stammen unter anderem aus Frankreich, Australien und den USA.

28.06.2018

Ein Trio um den Göttinger Jazzpianisten Christoph Busse eröffnet am Donnerstag, 28. Juni, die letzte Jazzsession vor der Sommerpause im Göttinger Apex, Burgstraße 46.

27.06.2018

Devid Striesow ist in der Komödie „Die Wunderübung“ zu sehen, die in neu im Kino anläuft. In der Highschool-Romanze „Love, Simon“ ist Schwulsein etwas ganz Normales. „Meine teuflisch gute Freundin“ heißt eine Teenie-Komödie. Um Flüchtlingsschicksale geht es in „Global Family“.

27.06.2018
Anzeige