Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Göttinger Kulturstiftung vergibt 16 250 Euro Fördermittel

Ausstellungen und Filmprojekte Göttinger Kulturstiftung vergibt 16 250 Euro Fördermittel

Zehn von 14 eingereichten Anträgen hat der Beirat der Göttinger Kulturstiftung unter Leitung seines Vorsitzenden, des Verlegers Thedel von Wallmoden, für förderungswürdig erklärt. Das Gesamtvolumen der Förderung beträgt 16 250 Euro. Schwerpunkte waren bei der zweiten Vergabe im Jahr 2009 Ausstellungen und Filmprojekte.

Voriger Artikel
Jahresausstellung des Kreises 34 im Künstlerhaus Göttingen
Nächster Artikel
Fotografien von Axel Küstner bei „Arte novum“

Von der Göttinger Kulturstiftung 2009 mit 2000 Euro gefördert: „Messiah“-Aufführung zu Händels 250. Todestag am 24. April in der Göttinger Johanniskirche.

Quelle: Mischke

Mit 3000 Euro wird das Evangelische Studienhaus für die Ausstellung „Ernst Barlach und Käthe Kollwitz“ unterstützt. 2500 Euro erhält die Geschichtswerkstatt Göttingen für die Präsentation und das Begleitprogramm der Wanderausstellung „Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945“.

Das zehnte „Göttingen International Ethnographic Filmfestival“, das vom 12. bis 16. Mai 2010 veranstaltet wird, kann mit einem Zuschuss von 2000 Euro rechnen. Jeweils 1500 Euro gehen an die Göttinger Gesellschaft für Völkerkunde für deren Kindernachmittage, an den Verein „schwarz-weiß-film“ für das Filmprojekt „Das letzte Hotel“ und an das Kino Lumière für das fünfte Göttinger Stummfilmfestival am 1. und 2. Mai 2010.

Musical „Who‘s online?“

Musik- und Kleinkunstabende, die das Stadtteilbüro Leineberg plant, werden mit 1250 Euro unterstützt. Außerdem erhalten Verein „Kunst“ und die Evangelischen Erwachsenenbildung für das gemeinsam geplante Projekt „Büchertag im Albaniviertel“, die Staats- und Universitätsbibliothek für die Ausstellung „Victor Otto Stomps“ und die Weststadtkonferenz für das Jugendmusical „Who’s online?“ jeweils 1000 Euro Zuschuss.

Beiratvorsitzender Wallmoden weist darauf hin, dass die Gesamthöhe der beantragten Zuschüsse „die zunehmenden Schwierigkeiten insbesondere kleiner Veranstalter bei der Finanzierung von Kulturprojekten dokumentiert“. Deshalb bittet der Beirat die Göttinger Bürger um Zuwendungen an die gemeinnützige Göttinger Kulturstiftung.

Neue Anträge können formlos bis zum 1. April 2010 gestellt werden. Sie sollten eine ausführliche Projektbeschreibung und einen Kosten- und Finanzierungsplan enthalten. Einzureichen sind die Anträge beim Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen im Neuen Rathaus, 37070 Göttingen.

Weitere Informationen: www.kulturstiftung-goettingen.de.

Von Michael Schäfer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ethnographic Filmfestival

Zum elften Mal kommen Filmschaffende und -interessierte zum Göttinger International Ethnographic Filmfestival zusammen. Vom 9. bis 13. Mai werden in der Paulinerkirche, Papendiek 14, junge Beiträge und Herangehensweisen des Dokumentarfilms diskutiert. Vorgestellt werden 52 Filme, gedreht wurde in 38 Ländern.

mehr
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag