Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Klassik aus der Ukraine

Göttinger Rathaus-Serenade Klassik aus der Ukraine

Das Göttinger Kammerorchester gibt Konzerte mit „Ukrainischen Impressionen“. Das Ensemble aus Musikern des Göttinger Symphonie Orchesters gastiert am Sonntag, 19. November, im GDA-Wohnstift, Charlottenburger Straße 19, und am Montag, 20. November, im Alten Rathaus, Markt 9. Beginn ist um 19.45 Uhr.

Voriger Artikel
Kabarettist Matthias Brodowy im Apex
Nächster Artikel
Kammermusik mit Seo Young Lee und Mana Oguchi in Göttingen

Flötistin des Göttinger Kammerorchesters: Bettina Bormuth.

Quelle: r

Göttingen. Weil die Ukraine jahrzehntelang zur Sowjetunion gehörte, wurden ukrainische Komponisten selten in ihrer nationalen Identität wahrgenommen. Ein Beispiel stellt Dmitri Bortnjanski dar, der sich durch geistliche Werke und Opern hervorgetan hat und als russischer Komponist rezipiert wird, obwohl er ukrainischer Abstammung war. Bortnjanski, der von italienischen Musikern ausgebildet wurde, gestaltete die Anfänge sowohl der ukrainischen als auch russischen Musik im 18. Jahrhundert mit. Eine geplante Uraufführung, ein Werk des in Göttingen lebenden Musikers und Komponisten Lev Etinger, wird es auf Wunsch des Komponisten nicht geben: Das Werk wurde nicht rechtzeitig fertig.

Von Peter Krüger-Lenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag