Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Wettbewerb: Drei junge Ensembles ausgewählt
Nachrichten Kultur Regional Wettbewerb: Drei junge Ensembles ausgewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 11.05.2018
Händel Competition in Göttingen: The Counterpoints Quelle: r
Göttingen

Die jungen Musikerinnen und Musiker der internationalen Ensembles spielten im Adam-von-Trott-Saal des Tagungshauses Alte Mensa. Der Wettbewerb während der Händel-Festspiele richtet sich an Musikgruppen mit einem Repertoireschwerpunkt im Bereich der Barockmusik in historisch informierter Aufführungspraxis.

Internationale Haendel-Festspiele: Arava Quelle: R

Vom Duo bis zum sechsköpfigen Ensemble waren Besetzungen vertreten von aufstrebenden Musikern, die auf jeden Fall Musikstücke von Georg Friedrich Händel (1685-1759) spielten. Castello und Telemann sowie Purcell und Bach zählten zu den weiteren von den Ensembles für den Wettbewerb ausgewählten Komponisten.

Die fünfköpfige Jury fällte am Abend ein klares Urteil für die drei Ensembles des Finales am Sonnabend. Nach den dann gegebenen Programmen, wieder thematisch zum aktuellen Thema „Konflikte“ der Händel-Festspiele, entscheidet sich, welches der drei Ensembles das Preisträgerkonzert am Montag, 14. Mai, um 19.30 Uhr im Muthaus der Burg Hardeg in Hardegsen spielen wird. Und damit auch den mit 5000 Euro dotierten Preis der Händel-Gesellschaft gewonnen hat. Vergeben wird auch der Bärenreiter Urtext-Preis sowie der Publikumspreis.

Internationale Haendel-Festspiele – Haendel Competition: La Vaghezza Quelle: R

Das Ensemble Arava gründete sich 2014 in Hannover und besteht aus vier Musikern mit drei Instrumenten aus Deutschland und Israel. Am Freitag überzeugten sie mit Werken von Händel und Giovanni Bononcini.

The Counterpoints aus Den Haag sind mit ihren Ausführungen von Musik von Händel, Telemann und Vivaldi in die nächste Runde gekommen. Das vierköpfige Ensemble um Cellist Petr Hamouz wird wie die Mitbewerber auch am Sonnabend auch mit einem zeitgenössischen Musikstück in den Wettstreit gehen.

Die fünfköpfige Gruppe La Vaghezza ist seit 2016 zusammen. Ihre Mitglieder stammen aus Großbritannien, Italien und Frankreich.

Die Endrunde des Wettbewerbs beginnt am Sonnabend, 12. Mai, um 10 Uhr im Tagungshaus Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3. Die Gewinner 2018, drei Preise sind zu gewinnen, werden um 14.30 Uhr auf dem Marktplatz verkündet.

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Neues Album “Lost Souls“ von Loreena McKennitt - Keltische Klänge

Auf ihrem Album “Lost Souls“ gibt die Kanadierin Loreena McKennitt bislang unveröffentlichten Songs eine Heimat. Und spricht über ihren Berufswunsch Tierärztin, ihren Weg zur Musik und ihre Sorge um die Kinder des Internets.

11.05.2018
Regional DVD-Tipps von Matthias Halbig - “Gladbeck" und mehr DVD-Tipps

Vom Berlin der späten Fünfzigerjahre bis in die wilde Karibik, von Göhte bis Geostorm, von Gladbeck bis zu einer letzten Reise in die zerrissene Ukraine: die DVD-Tipps von Matthias Halbig.

11.05.2018

Essays über das Leben berühmter Frauen und deren Hang zur Selbstzerstörung, ein Roman über das Auseinanderfallen einer vermeintlichen Bilderbuchfamilie, und eine originelle Biografie über Samuel Becketts Zeit in Paris: die Buchtipps von Martina Sulner.

11.05.2018