Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Hannover-Proms-Konzert auch im Lumière
Nachrichten Kultur Regional Hannover-Proms-Konzert auch im Lumière
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 07.09.2018
NDR Radiophilharmonie Konzert im Kuppelsaal HCC Hannover Quelle: Volker Crone
Hannover

Wenn am Sonnabend das Hannover-Proms-Konzert der NDR Radiophilharmonie aus dem Kuppelsaal in das Astor Grand Cinema und neun weitere Kinos in Niedersachsen übertragen wird, interessiert das nicht nur das Publikum vor Ort. Auch in Berlin, in London und New York, wo man seit Jahren Konzerte und Opernaufführungen in die Kinos bringt, wird man gespannt zusehen. Und erst recht in der Zentrale der Firma Dolby, die in San Francisco beheimatet ist. Schließlich geht es um eine Weltpremiere, die die Übertragung von Live-Events vermutlich verändern wird: Zum ersten Mal wird ein Konzert direkt in 3-D-Audiotechnik im Kino zu erleben sein.

Das dreidimensionale Hören wird voraussichtlich bald der neue Standard für Tonaufzeichnungen sein: Anders als bei der Stereo-Technik, die einen Raum in der horizontalen Ebene abbilden kann, kommt dabei noch eine vertikale Ebene hinzu. Vereinfacht gesagt: Der Klang kommt auch von der Decke. Das neue Verfahren wird auch „Immersive Audio“ genannte, nach dem englischen Wort für Tauchen: Der Hörer scheint dabei in eine Klangwelt einzutauchen, er ist allseitig von Klang umgeben.

Dreidimensionale Wahrnehmung beim Hören

„Egal, wo man sitzt – es klingt überall gut“, sagt Audiotechniker Stephan Thyssen von der Produktionsfirma TVN, die zur Madsack Mediengruppe gehört und das Verfahren entscheidend mitentwickelt hat. Die normale Wahrnehmung beim Hören sei dreidimensional, die Technik stelle also nur einen natürlichen Zustand her, erklärt er. Das muss nicht unbedingt vordergründig spektakulär tönen, wie Thyssen im Studio demonstrieren kann: Der Orchesterklang der Radiophilharmonie klingt nicht etwa aufgedonnert, sondern nur wesentlich voller als in herkömmlicher Wiedergabe.

„Beim Stereo-Verfahren werden alle Tonquellen gleichsam zusammengefaltet, bis sie in zwei Lautsprecher passen“, sagt der Tontechniker. Dabei überlagern sich einige Frequenzen und gehen zum Teil verloren. Das ist bei 3-D-Audio nicht der Fall: Das Original wird nahezu vollständig abgebildet. Durch eine enge Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Unternehmen Dolby können die Übertragungen von TVN schon jetzt in vielen Kinos genutzt werden: Die neueste Variante Dolby Atmos, die auch bei den aktuellen Hollywood-Blockbustern eingesetzt wird, ist bereits vielerorts vorhanden. Auch zu Hause wird man 3-D-Audiotechnik bald mit vergleichsweise einfachen Soundbars erleben können – Lautsprecher an die Wohnzimmerdecke hängen muss man dabei nicht.

Die Hannover Proms in Göttingen

Im Göttinger Kino Lumiere beginnt die Live-Übertragung der Hannover Proms am Sonnabend, 8. September, um 20 Uhr. Es gibt noch Karten an der Abendkasse des Kinos, Geismarlandstraße 19. Im Vorverkauf sind Karten nur am Freitagabend an der Abendkasse erhältlich.

In Hannover wird das Konzert im Astor-Kino gezeigt, nicht mehr im Stadtpark. Für das Konzert im Kuppelsaal in Hannover mit der NDR Radiophilharmonie unter Leitung von Andrew Manze sind noch einige Restkarten erhältlich. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Die besondere Atmosphäre, die mit dem dreidimensionalen Klang übertragen wird, kann nicht nur ein Konzert auf der Leinwand oder dem Bildschirm zum besonderen Genuss machen – auch ein Fußballspiel im brodelnden Stadion wird in einer solchen Übertragung zum Gänsehauterlebnis. Thyssen hat das gerade selbst erlebt: Beim diesjährigen Champions-League-Finale in Kiew hat er die Technik testweise schon angewandt. Die klassische Musik überlässt er aber vorerst einem Kollegen: Beim Hannover-Proms-Konzert sitzt Georg Burdicek, der erfahrene Tonmeister des Wiener Konzerthauses, an den Reglern. Beim Eintauchen in die Klangwelt sollen die Kinobesucher schließlich nicht untergehen.

Von Stefan Arndt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Ritterromanze zwischen Orient und Okzident wird am Sonntag, 9. September, in Burg Hardeg aufgeführt. Die Kulturinitiative Hardegsen und die Stadt Hardegsen veranstalten diesen literarischen Liederabend.

07.09.2018

Sein neues Sachbuch stellt Klaus Brinkbäumer im Literarischen Zentrum vor. Im alten Rathaus spricht Svenja Flaßpöhler, in einer Diskussionsrunde mit der Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal über die #MeToo-Bewegung.

07.09.2018

Aufgrund von Umbauarbeiten wird die erfolgreiche Vorstellungsserie von „Judas“ in der Göttinger St.-Nikolai-Kirche fortgesetzt.

06.09.2018