Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Hasan, Harald und Anneliese kommen nach Göttingen

Karten für Bülent Ceylan zu gewinnen Hasan, Harald und Anneliese kommen nach Göttingen

Sein RTL-Auftritt am 26. September 2009 hatte die höchste TV-Einschaltquote an diesem Tag und katapultierte Bülent Ceylan in eine andere Comedy-Dimension. Am Sonnabend, 19. Februar, präsentiert er um 20 Uhr in der Göttinger Stadthalle sein neues Programm.

Voriger Artikel
Den „Kicker“ lesen als Mittel der Stilkritik
Nächster Artikel
93 Filmminuten, 93 Texte, eine Collage, ein Film

Eine von Bülent Ceylans Figuren: Gemüsehändler Aslan.

Quelle: Toscano

Der Abend ist längst ausverkauft. Doch fünf Tageblatt-Leser mit Begleitung können noch dabei sein. Beantwortet werden muss dafür folgende Frage: Wieviele Geschwister hat Bülent Ceylan? Antworten können am heutigen Donnerstag, 15 Uhr, bis Freitag, 21. Januar, 15 Uhr gegeben werden unter Telefon 01 37 / 86 00 273 (0,50/min. Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ceylans Bühnenkarriere begann mit Auftritten bei Schulfesten, bei denen er Boris Becker imitierte. Sein Studium der Philosophie gab er früh zugunsten der Show-Karriere auf. Neben der Bühne erfolgten erste kleine TV-Aufzeichnungen in der Serie „Hausmeister Krause“. Schnell wurde er über die Regionen Mannheims bekannt. „Ich habe mit dem lieben Gott als Kind einen Vertrag geschlossen, dass ich 101 Jahre alt werde und dafür auf der Bühne alles geben werde.“ Man glaubt es ihm, er wirkt authentisch. Auch privat soll er zu den unterhaltsamen Zeitgenossen gehören. Komiker, die privat anders sind, enttäuschen ihn.

Der 1976 in Mannheim als Sohn einer Deutschen und eines Türken geborene Ceylan widmet sich aber durchaus auch den ernsten Dingen des Lebens. So setzt er sich für die Mannheimer Aidshilfe und für Anti-Rassismus-Projekte ein. Diese schützen ihn aber nicht vor Drohungen von in Deutschland lebenden Türken. Der Comedian ist der Meinung, dass, wer hier integriert sein will, auch über sich selbst lachen können sollte.

Mit seinem aktuellen Programm orientiert er sich an dem, was dem Publikum in den vergangenen Jahren am besten gefallen hat, seine außergewöhnlichen Typen: Hasan, Harald von der Trinkerhalle, Gemüsehändler Aslan und die berüchtigte Pelzhändlerin Anneliese.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag