Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional JP Cooper im Jungen Theater
Nachrichten Kultur Regional JP Cooper im Jungen Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 15.09.2017
Mit Leichtigkeit und viel Soul:
Anzeige
Göttingen

Singer/Songwriter – dieses Etikett wird dem 33jährigen aus Middleton bei Manchester gern angesteckt. Dass sehr viel mehr in ihm steckt, bewies Cooper mit seiner Band am Donnerstagabend im JT.

JP Cooper Quelle: Arne Bänsch

Der Mann, der sich als Teenager das Gitarrenspielen selbst beibrachte, mixt in seiner Musik vielfältige Einflüsse zusammen von Grunge bis Gospel über Soul und Indie. Seine fantastische Stimme – immer mühelos, auch in erstaunlichen Höhen, kraftvoll und emotional – hält diesen Mix zusammen.

JP Cooper Quelle: Arne Bänsch

Gut aufgelegt sind er und seine vierköpfige Band, es groovt mächtig, manchmal vielleicht ein bisschen zu sehr, dann übertönen die Musiker Cooper fast. Seine Hits „Perfect Strangers“ und „September Song“ fehlen natürlich nicht an diesem Abend. Er erzählt von seinem fünfjährigen Sohn für den er den Song „Closer“ geschrieben hat.

Auch ein Cover geben er und seine Band zum Besten. Bislang hätten sie das noch nie vor Publikum gespielt. Es wird aber kein glattes Cover sondern ein schöne eigene soulige Version von John Lennon „Jealous Guy“. Besonders stark ist Cooper in solchen Songs, Soul scheint ihm besonders zu liegen. Vom Publikum lautstark zu einer Zugabe aufgefordert, verabschiedet sich der Brite schließlich mit einer Ballade und dem charmanten Hinweis auf sein Debütalbum „Raised under Grey Skies“, dass nächste Woche erscheint.

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional NDR2 Soundcheck Neue Musik-Festival - Der melancholische Junge dreht auf

Er hüpft über die Bühne wie ein kleiner Junge, der sich aufs Achterbahnfahren freut – und grüßt auch gleich aus dieser: „Ich sag ‚Hallo‘ mit nem Gruß aus der Achterbahn“ singt Clueso auf der Stadthallen-Bühne – und hat das Göttinger Publikum bei seinem Eröffnungskonzert des NDR2 Soundcheck Neue Musik-Festivals direkt auf seiner Seite.

16.09.2017

Die „Chorkrabben“, ein neues Angebot des Göttinger Knabenchors, suchen Verstärkung. Unter der Leitung der Sängerin und Rhythmikerin Nicola Krause-Glahndorf können Jungen im Vorschulalter das gemeinsame Singen im Chor entdecken.

17.09.2017

Außerhalb der regulären Spielzeit und an einem neuen Ort wollen die Gandersheimer Domfestspiele ein Chortheaterstück über Martin Luther aufführen. Die Premiere des Stückes „Evangelio“ findet am 20. Oktober in der Bad Gandersheimer Georgskirche statt, wie die Festspiele-Gesellschaft mitteilte.

14.09.2017
Anzeige