Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Jan Garbarek in der Stadthalle
Nachrichten Kultur Regional Jan Garbarek in der Stadthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 29.04.2018
Jan Garbarek Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Jan Garbarek Group kommt am Sonnabend, 17. 11., nach Göttingen. Der Auftritt des norwegischen Ausnahme-Saxofonisten wird für längere Zeit eines der letzten Konzerte in der Stadthalle sein.

Auf der aktuellen Tournee wird Garbarek unterstützt von seinem langjährigen Wegbegleiter an den Keyboards, Rainer Brüninghaus, dem brasilianischen Elektro-Bassisten Yuri Daniel und dem indischen Perkussionisten Trilok Gurtu. Garbarek ist einer der herausragendsten Vertreter der skandinavischen New Jazz-Schule und veröffentlichte sein erstes Album unter eigenem Namen bereits im Jahr 1967. In den 1970er Jahren machte er sich einen Namen mit einer Reihe von richtungsweisenden Alben, die er mit anderen New Jazz-Größen wie dem Gitarristen Ralph Towner, dem Pianisten Keith Jarrett oder dem Schlagzeuger Jon Christensen einspielte.

Eine außergewöhnliche Veröffentlichung war „Officium“ zusammen mit dem britischen Hilliard-Vokalensemble. Zu Werken aus der Entstehungszeit des Gregorianischen Gesangs bis zur Renaissance lieferte Garbarek mit seinem Saxofon die fünfte Stimme. Markenzeichen Garbareks ist seine klare, asketische und gleichzeitig elegische Spielweise des Saxofons.

Das Konzert der Jan Garbarek Group in der Göttinger Stadthalle am 17. November beginnt um 19 Uhr. Die Besetzung:

Jan Garbarek - Saxofon

Rainer Brüninghaus - Klavier

Yuri Daniel - E-Bass

Trilok Gurtu - Percussion

Von Matthias Heinzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Premiere begeistert Publikum - „Viel Lärm um nichts“ im ThOP

Liebesgeschichten, Intrigen und jede Menge Humor - mehr braucht ein gutes Theaterstück nicht. Das hat die Inszenierung des Stückes „Viel Lärm um nichts“ von William Shakespeare bei seiner Premiere am Mittwochabend, 25. April, im studentischen Theater im OP (ThOP) gezeigt.

29.04.2018

Mit einem Kammerkonzert in der Evangelisch-reformierten Kirche sind am Mittwoch die zweiten Clavier-Tage in Göttingen eröffnet worden, die in diesem Jahr dem Schaffen Mozarts gewidmet sind. Zu Gast waren das Klenke-Quartett aus Weimar und der Pianist Gerrit Zitterbart, Ausrichter des Festivals.

29.04.2018
Göttingen Lesung mit Dogan Akhanli - Verhaftung in Granada

Die Polizisten in den kugelsicheren Westen hatten einen gefährlichen Terroristen erwartet, doch vor ihnen stand ein alter Mann in Unterhose. So beschreibt der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli seine Verhaftung im spanischen Granada. Am Mittwoch, 25. April, las der vom türkischen Staat gesuchte Autor in Göttingen.

29.04.2018
Anzeige