Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Junges Theaters Göttingen: Andreas Döring Intendanten-Kandidat in Celle

Vertrag läuft aus Junges Theaters Göttingen: Andreas Döring Intendanten-Kandidat in Celle

Andreas Döring, Intendant des Jungen Theaters (JT)Göttingen, ist als Intendant  des Schlosstheaters Celle im Gespräch. Nach Tageblatt-Informationen soll der 50-Jährige Favorit von Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) sein, der dem Aufsichtsrat des Schlosstheaters angehört.

Voriger Artikel
„Tao – Die Kunst des Trommelns“ in der Göttinger Stadthalle
Nächster Artikel
Kammermusikserenade im GDA-Wohnstift
Quelle: Archiv

Döring könnte Intendantin Bettina Wilts ablösen, deren Vertrag 2014 ausläuft. Sein  Vertrag am JT ist datiert bis Ende dieser Spielzeit, über die Zukunft hätte längst verhandelt werden müssen. Döring ist nach Mark Zurmühle vom Deutschen Theater der zweite Intendant, der Göttingen in den kommenden zwei Jahren verlässt.

Andreas Döring

Andreas Döring

Weder Döring noch Oberbürgermeister Mende waren am gestrigen Dienstag zu einer Stellungnahme bereit. Wilts hingegen schon. Sie wisse nichts davon, dass bereits ein Nachfolger für sie gesucht werde, noch sei sie darüber informiert, dass Döring als heißer Kandidat gehandelt werde.

Sie selbst habe sich allerdings auch schon für eine neue Stelle beworben – für die Nachfolge von Zurmühle am Deutschen Theater Göttingen. Offenbar jedoch ohne Erfolg. Die Findungskommission hat bereits Gespräche mit Bewerbern in der engeren Wahl geführt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neuer Vertrag

Andreas Döring, Intendant des Jungen Theaters (JT) Göttingen, wechselt nach Celle. Er übernimmt die Leitung des dortigen Schlosstheaters. Das hat der Kreisausschuss in Celle als letztes zuständiges Gremium am Freitagvormittag beschlossen. Sein Vertrag startet mit Beginn der Spielzeit 2014/15.

mehr
NDR2-Soundcheck: Statements von der Open City Stage am Sonntag