Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Zingsheims neuer Luxus
Nachrichten Kultur Regional Zingsheims neuer Luxus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 11.09.2017
Martin Zingsheim Quelle: www.tomasrodriguez.de
Göttingen

Mit seinem neuen Programm „aber bitte mit ohne“ gastiert der Kabarettist Martin Zingsheim in Göttingen. Darin geht es um Verzicht, den neuen Luxus. Welche Ansichten der Kölner Comedian dazu hat, gibt er am Montag, 18. September, im Apex, Burgstraße 46, zum Besten.

Angekündigt wird das neue Stand-up-Programm „mit brillanter Komik und rasanten Gags verbunden mit kritischer Tiefenschärfe. Zingsheim ist wie Philosophie, nur mit Witzen statt mit Fußnoten.“ Die Vorstellung, angekündigt als Vorpremiere, beginnt um 20.15 Uhr in der Galerie Apex. Eintrittskarten sind dort unter Telefon 0551 / 44771 erhältlich und in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt. jes

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaum eine documenta-Künstlerin bewegt die Menschenmassen wie die Argentinierin Marta Minujín. Die Vollendung ihres Büchertempels „Parthenon of Books“ verfolgten Tausende am Sonnabend und auch der Abbau des Kunstwerks, der am Sonntag begann, wurde zum Spektakel.

10.09.2017
Regional Performance im Städtischen Museum - Lichtenberg für alle Sinne

Zum Lichtenberg-Jubiläum inszeniert das Theater Van Werven & Lautenbach in Kooperation mit dem Städtischen Museum und dem Geschichtsverein Göttingen eine Theater-Serie. Die Inszenierung „Wie wenn einmal die Sonne nicht wieder käme“ wurde am Sonnabend uraufgeführt.

10.09.2017
Regional Urfaust am Jungen Theater - Punktsieg für den Teufel

Mit dem „Urfaust“ startet das Junge Theater Göttingen in die 60. Spielzeit. Sehenswert inszeniert von Intendant Nico Dietrich kam Goethes Klassiker am Sonnabend auf die Bühne. Zugleich wurde damit an die erste Aufführung des Jungen Theaters vor 60 Jahren erinnert - „Urfaust“.

10.09.2017