Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kat Frankie mit Band in der Musa Göttingen
Nachrichten Kultur Regional Kat Frankie mit Band in der Musa Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 11.02.2013
Von Peter Krüger-Lenz
Düster-glamourös: Kat Frankie. Quelle: Theodor da Silva
Anzeige

Doch die 1978 in Sidney geborene Wahlberlinerin Frankie ist die bessere Sängerin. „Please don’t give me what I want“ heißt ihre jüngste CD etwas sperrig, die sie an diesem Abend präsentiert. Trennungslieder nennt sie das, was sie für das Album getextet und komponiert hat. Und genau dieser schmerzlich-melancholische Ton flirrt durch den nur mäßig besuchten Musa-Saal.

Selbst als Frankie ein neues Spielzeug in die Show integriert, eine Loop-Station. Sie singt harmonische und rhythmische Sequenzen ein, spielt sie übereinander gelegt ab und singt dazu live. Das klingt irgendwann nach Chor und Orchester und vor allem klingt es betörend gut.

Aber Frankie war nicht alleine gekommen. Sie hatte eine Band dabei, die ihren Job sehr sauber erledigte. Musste sie auch, denn die Chefin war ja da. Zweifellos gibt Frankie in der Kapelle den Ton vor.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige