Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stefan Petermann liest im Dots
Nachrichten Kultur Regional Stefan Petermann liest im Dots
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 29.11.2018
Stefan Petermann liest am Freitag, 30. November, um 19 Uhr im Dots. Quelle: Andrä
Göttingen

Stefan Petermann kommt als Gast der Veranstaltungsreihe „Kellerkultur“ ins Dots. Der Autor arbeitet für das neue Projekt „Jenseits der Perlenkette“ mit der Fotografin und Dokumentarfilmerin Yvonne Andrä zusammen. Gemeinsam suchen sie nach Geschichten in den ländlichen Regionen Thüringens, die weder provinziell noch „ländlich idyllisch“ vom Leben außerhalb der Großstadt erzählen.

Petermanns Texte bewegen sich zwischen Dokumentarischem und Belletristik, Fiktion und Fakt, neuen Medien und klassischen Formen. Sein Debütroman „Der Schlaf und das Flüstern“ erschien 2009 im asphalt & anders Verlag. Darauf folgten „Das Gegenteil von Henry Sy“ und zwei Bände mit Erzählungen.

Am Freitag, 30. November, 19 Uhr, liest Petermann im Dots, Barfüßerstraße 12-13. Der Eintritt kostet drei Euro.

Von Lea Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Maskenumzug starten die 34. Göttinger Figurentheatertage am Sonnabend, 9. Februar. 34 Vorstellungen in 16 Tagen sind geplant. Ausländische Puppenspieler sind dabei, aber auch Künstler aus der Region.

29.11.2018

Zum Konzertabschluss dieses Jahres kündigt das Team des Vereins „Kultur im Esel“ ein weiteres Highlight an: Am Freitag, 14. Dezember, spielen „Friend ’n’ Fellow“ auf der Bühne in Einbeck-Sülbeck.

28.11.2018

Prof. Hans Medick stellt im Städtischen Museum in Göttingen sein Buch „Der Dreißigjährige Krieg. Zeugnisse vom Leben mit Gewalt“ vor. Der Schauspieler Bernd Kaftan liest dazu zeitgenössische Texte.

28.11.2018