Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Deadpool ist zurück
Nachrichten Kultur Regional Deadpool ist zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 16.05.2018
Deadpool (Ryan Reynolds) Quelle: AP
Göttingen

Wade Wilson alias Deadpool, der im ersten Film fies entstellt und genetisch verändert wurde, wird vom Schicksal ein weiteres Mal so richtig ins Gesicht gepisst. Zum Glück nimmt ihn sein X-Men-Kumpel Colossus (Stefan Kapicic) mit ins Refugium der Mutanten, einem abgelegenen Anwesen. Hier trifft Deadpool seine Kumpanin Negasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand) wieder, die inzwischen erwachsen geworden ist – und lernt dummerweise auch den Superschurken Cable (Josh Brolin) kennen, der hinter dem wütenden Teenager-Mutanten Russell (Julian Dennison) alias Firefist her ist.

Die ausführliche Kritik zu „Deadpool“ gibt’s hier.

Deadpool 2 – FSK 16 – Cinemaxx Göttingen, Feilenfabrik Duderstadt, Central Lichtspiele Herzberg

Maria by Callas

Regisseur Tom Volf hat für seine Dokumentation über die legendäre Opernsängerin Maria Callas einen ganz besonderen Ansatz gewählt: Zwar erzählt der Film die Geschichte der griechisch-amerikanischen Sopranistin, jedoch ausschließlich durch ihre eigenen Worte. Im Mittelpunkt steht dabei ein bislang unveröffentliches Interview, das TV-Legende David Frost mit ihr führte, der mit seinem Interview Richard Nixons zur Watergate-Affäre Fernsehgeschichte geschrieben hatte.

Maria by Callas – FSK 0 – Cinemaxx Göttingen

Nach einer wahren Geschichte

Delphine (Emmanuelle Seigner) ist eine erfolgreiche Schriftstellerein, privat jedoch eher zurückhaltend. In ihrem letzten Buch hat sie sich mit ihrer eigenen Familie auseinandergesetzt, was sie körperlich und geistig sehr ausgelaugt hat. Sie setzt sich selbst unter großen Druck, gleich mit dem nächsten Buch anzufangen, als eines Tages eine mysteriöse Fremde namens Elle (Eva Green) in ihr Leben tritt. Die beiden freunden sich bei nächtelangen Diskussionen über Freunde, Filme und Bücher langsam an. Doch je mehr Delphine und Elle miteinander sprechen, desto mehr versiegt Delphines sowieso schon gehemmte Fähigkeit zu schreiben. Vermeintlich selbstlos übernimmt Elle zahlreiche lästige Aufgaben für Delphine, doch was zunächst wie ein glücklicher Zufall wirkt, stellt sich bald als große Gefahr für Delphine heraus, denn Elle wird ihr immer ähnlicher und kleidet und bewegt sich schließlich sogar wie sie...

Nach einer wahren Geschichte – FSK 12 – Cinemaxx Göttingen

Smeschariki – Dezha Vyu

Hase Krash will für seinen besten Freund, den Braunbären Barry, eine unvergessliche Geburtstagsparty schmeißen und wendet sich an die Agentur „DejaVu“, die aufregende Zeitreise-Abenteuer organisiert. Doch ein Zwischenfall führt zu einer Vertragsverletzung und dazu, dass Krash und seine Begleiter bei ihrer Reise getrennt werden und jeder in einer anderen Zeit landet. Mithilfe eines erwachsenen Ichs aus einer anderen Dimension, das aus dem Riss im Raum-Zeit-Kontinuum herauskommt, begibt sich Krash in verschiedenen Geschichtsperioden auf die Suche nach seinen Freunden.

Smeschariki – Dezha Vyu – ohne FSK – Cinemaxx Göttingen (Russisch, nur am 20. Mai)

Wohne lieber ungewöhnlich

Bastien (Teïlo Azaïs) und seine Geschwister haben die Schnauze voll: Sie sind Teil einer riesigen und weit verzweigten Patchworkfamilie, die neben Bastiens Mutter Sophie (Julie Gayet) und ihrem neuen Mann Hugo (Lucien Jean-Baptiste) noch aus sechs weiteren Erziehungsberechtigten besteht – alleine Sophie hat drei Kinder aus drei Ehen und auch ihre ehemaligen Partner haben fleißig neu geheiratet und Nachkommen gezeugt. Doch nun wollen Bastien und seine Halbgeschwister nicht mehr von Wohnung zu Wohnung ziehen und mit Hilfe eines komplizierten Systems zu ihren diversen Freizeitaktivitäten kutschiert werden. Sie beziehen eine große Altbauwohnung, in der sie fortan dauerhaft leben wollen, und stattdessen sollen nun ihre acht Elternteile anhand eines ausgeklügelten Betreuungsplans abwechselnd ihrer Sorgeverantwortung nachkommen. Da ist das Chaos natürlich vorprogrammiert…

Wohne lieber ungewöhnlich – FSK 0 – Cinemaxx Göttingen

Das Mädchen aus dem Norden

Die 14-jährige Elle Marja (Lene Cecilia Sparrok) stammt aus dem indigenen Volk der Samen und lebt im Schweden der 1930er Jahre. Ihr größter Traum ist es, später einmal Rentierzüchterin zu werden, doch vorerst besucht sie gemeinsam mit ihrer Schwester ein Internat in Lappland. Weil ihr Volk sich tagtäglich Ausgrenzungen und Vorurteilen ausgesetzt sieht, tut sie alles, um die Anerkennung ihrer Lehrerin zu gewinnen. So hofft sie, ihrem Traum von einem selbstbestimmten Leben näher zu kommen. Doch dann wird an ihrer Schule eine „rassenbiologische“ Untersuchung durchgeführt, was für Elle natürlich hochgradig erniedrigend ist. Darum entscheidet sie sich zu einem radikalen Schritt: Sie lässt ihre Familie hinter sich und zieht in die Stadt Uppsala, um endlich auf eigenen Beinen zu stehen und dort ein neues Leben zu beginnen…

Das Mädchen aus dem Norden – FSK 6 – Lumière Göttingen

Das schweigende Klassenzimmer

1956: Die Abiturienten Theo (Leonard Scheicher) und Kurt (Tom Gramenz) sind unterwegs in Westberlin und sehen bei einem Kinobesuch in der dort gezeigten Wochenschau erschütternde Bilder vom niedergeschlagenen Volksaufstand in Budapest. Wieder zurück in der DDR wächst gemeinsam mit ihren Mitschülern Lena (Anna Lena Klemke), Paul (Isaiah Michaelski) und Erik (Jonas Dassler) die Idee, während des Unterrichts eine Schweigeminute für die Opfer einzulegen. Doch sie haben unterschätzt, was sie mit ihrer kleinen, menschlichen Geste auslösen.

Eine ausführliche Kritik zum Film gibt’s hier.

Das Schweigende Klassenzimmer – FSK 12 – Lumière Göttingen

Von r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Treffen von virtuoser Unterhaltungskunst und volkstümlicher Kultur verspricht das Trio Gentle Spirits mit ihrem Programm Fairy Queen.

16.05.2018

Das Tageblatt verlost für das Konzert des NDR Chors unter dem Titel „Frieden“ am Sonntag, 20. Mai, dreimal zwei Eintrittskarten. Das Konzert beginnt um 18 Uhr in der Stadthalle Göttingen.

15.05.2018

Die Northeimer Liedermachertage setzen mit der ehemaligen „Wir sind Helden“-Frontfrau Judith Holofernes auf Prominenz. Neben der Sängerin treten in der Northeimer Stadthalle das Liedermacher-Duo Simon & Jan und der Poet, Singer-Songwriter und Autor Max Prosa auf.

16.05.2018