Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Letztes Orgelkonzert vor der Renovierung
Nachrichten Kultur Regional Letztes Orgelkonzert vor der Renovierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 25.04.2018
Die Ott-Orgel in der Johanniskirche. Quelle: Christina_Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Auf dem Programm stehen Werke von Nicolas de Grigny (1672-1703), von Johann Sebastian Bach (1685-1750) und der Choral varié „Veni creator“ op. 4 von Maurice Duruflé (1902-1986). Der französische Organist Duruflé hat zeitlebens komponiert: vor allem geistliche Chormusik und Orgelwerke. Jedoch gab er nur einen Bruchteil seines Schaffens zur Veröffentlichung frei. Sein Stil ist an der Spätromantik und am Impressionismus orientiert. Von den Werken des französischen Barock-Komponisten und Organisten Grigny ist vor allem ein Orgelbuch erhalten geblieben, das eine Orgelmesse und fünf Hymnen enthält, darunter das „Veni, Creator Spiritus“. Das Konzert ist Teil der Reihe „Vox organi in Südniedersachsen“. Der Eintritt in die Johanniskirche ist frei.

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Statt Hochglanzkleidern haben am Dienstag Hochglanzworte den dritten Debütantinnenball des Literarischen Zentrums bestimmt. Drei junge Autorinnen stellten im Gespräch mit Frederik Skorzinski ihre Debütromane vor. Sie lasen über Freundschaften, das Urbild einer Frau und die Blaupause.

28.04.2018

Die Rockband „The Troggs“ tritt am Sonntag, 29. April, um 20 Uhr in der Stadthalle in Osterode auf. Als Special Guest präsentiert das britische Quartett den australischen Gitarristen Gwyn Ashton und dessen Band.

25.04.2018

Für die 16. Auflage des Bandwettbewerbs „Rock am Kauf Park“ können sich Nachwuchsmusiker aus der Region bewerben. Drei ausgewählte Bands treten am Sonnabend, 4. August, auf der Open-Air-Bühne am „Kauf Park“ auf. Zwei Vorjahressieger empfehlen die Bewerbung.

25.04.2018
Anzeige